in FB https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/ https://vk.com/weltraumarchaeologie
weltraumarchaeologie - space archaeology  
 
  Archiv 13-02 28.05.2020 02:01 (UTC)
   
 
..................................................................................................................................
 

Das Buch der DNA gibt Einblicke in die Vergangenheiten....

13. 03. 2020

Diese hier aufgezeigten Forschungen zur DNA der Menschen, reichen bis ca. 1.8 Millionen von Jahren zurück. Und dann verlieren sie sich in Rest-DNA, die auch Geister-DNA genannt wird, da sie von Wesenheiten stammen, deren Herkunft bis heute nicht ermittelt ist.

Diese unbekannten humanoiden DNA-Stränge können alles mögliche sein. Von menschlichen Vorgängern, von Vorzivilsationen, die wir nicht kennen sondern nur Steine vorfinden oder gar Besuchern aus dem Weltenmeer, wie die Legenden berichten.

Wir wissen es nicht und die DNA-Forschungen hat darauf keine Antworten.

The earliest known hominid interbreeding occurred 700,000 years ago

By Bruce BowerFebruary 20, 202

A Homo erectus skull dating to around 1.8 million years ago, found at the Dmanisi site in the nation of Georgia, may come from a population that later interbred with ancestors of Neandertals and Denisovans, researchers say.

Sabena Jane Blackbird/Alamy Stock Photo


https://www.sciencenews.org/article/earliest-known-hominid-interbreeding-occurred-700000-years-agoSome West Africans may have genes from an ancient ‘ghost’ hominid

The passed-down DNA helps with functions including tumor suppression and hormone regulation