in FB https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/ https://vk.com/weltraumarchaeologie
weltraumarchaeologie - space archaeology  
 
  Astrophysiken lassen grüßen 21.01.2022 11:04 (UTC)
   
 
https://www.weltraumarchaeologie.de/Astrophysiken-lassen-gr.ue..ss.en.htm

 
Der Beweis der ständigen Klein-Big-Bangs...
  1. 12. 2021
Diese wundervolle Entdeckung und deren Annalyse ist ein erneuter Beweis, der Feststellungen, die durch die prähistorischen Überlieferungen der Mysterien des Universums zu zählen sind, der berühmte Big-Bang wie deren Überlastung führen immer wieder zu kleinen Materieausstößen, die von der anderen Seite der Schöfpungsebenen wie deren Ensteheungen berichten.

Hiermit ist bewiesen, die Schöpfung ist ein dauerhaftger Zustand und die schwarzen Löcher sind die Brücke zwischen den Energieebenen der Schöpfung und der Quantenphysik, die sich gegenseitig speisen und bei Überfütterung zu Materieausstößen in Umwandlung der Energien führen, die immer wieder neue Sonnen, Planeten und möglicherweise sogar Galaxien entstehen lassen.

Berühmtes Schwarzes Loch schleudert schraubenförmigen Jet aus

Das erste Foto eines Schwarzen Lochs stammt von Zentrum der Galaxie Messier 87. Nun gelang Forschern eine weitere detaillierte Aufnahme: ein 3-D-Radiobild des gewaltigen Jets.

 
© Pasetto, A. et al., Astrophysical Journal Letters 923, 2021; Sophia Dagnello, NRAO/AUI/NSF / VLA image of the M87 radio jet / CC BY 3.0 CC BY (Ausschnitt)

 
Doppelhelix im All

Im Jahr 2019 erlangte die Galaxie Messier 87 weltweite Berühmtheit: Forscherinnen und Forscher präsentierten
ein Foto des extrem massereichen Schwarzen Lochs in ihrem Zentrum – es war die erste hoch aufgelöste Aufnahme eines Schwarzen Lochs überhaupt. Nun hat eine Arbeitsgruppe um Alice Pasetto vom Instituto de Radioastronomía y Astrofísica in Mexiko den Materieschlund in der 55 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie erneut abgelichtet, genauer gesagt: Sie berechnete ein Radiofoto vom Jet aus Gas und Staub, der senkrecht vom Schwarzen Loch abgestoßen wird. Ihre Ergebnisse haben die Forscher in der Fachzeitschrift »Astrophysical Journal Letters« veröffentlicht.

Wie schon 2019 steckt hinter solchen Aufnahmen ein von Radioteleskopen gesammelter Datenberg, aus dem dann Astronominnen und Astronomen das eigentliche Foto rekonstruieren. Die neue Aufnahme gelang Pasetto und ihrem Team mit Hilfe einer Gruppe von Radioteleskopen, dem Very Large Array des National Radio Astronomy Observatory im US-Bundesstaat New Mexico.

Beim Jet des Schwarzen Lochs von Messier 87 fielen den Forschern mehrere Besonderheiten auf. Das herausgeschleuderte Material stößt extrem weit vor, bis nahezu 3300 Lichtjahre entfernt vom Zentrum der Galaxie. Wie Pasetto und ihr Team vermelden, sei es zudem erstmals gelungen, die dreidimensionale Struktur des Jets abzubilden. Der Strom schraubt sich offenbar in Form einer Doppelhelix vorwärts. Die Forscher bringen die Form mit dem Magnetfeld in Verbindung, das den Jet umgibt. Aus dem Zusammenspiel des Magnetfelds und dem ungleichförmigen Strom aus Staub und Gas würde die Doppelhelix entstehen.

Bisher ist noch nicht zweifelsfrei geklärt, wie sich die Jets genau bilden. Sicher ist, dass aktive Galaxien von einer Akkretionsscheibe umgeben sind, deren Materie vom Schwarzen Loch im Zentrum angezogen wird. Unweit des Lochs gerät dann ein Teil davon dann in ein Magnetfeld und wird ausgestoßen.
 

..........................................................................................................................

Mysterien des Universums – Pyramidenenergien – Granit/Dorint-Behälter und menschliche Geistesfähigkeiten
  1. 03. 2021
Je tiefer die Studien in die prähistorischen Wissensüberleiferungen führen und sich mit heutigem Wissen wie Erkenntnissen erklären, je klarer wird das Bild der Mysterien des Universums wie der Endlosigkeit der Forschungen danach.

Schauen wir darauf, was wir an Wissen über die Mysterien der Kräfte des Universums heute sagen können, so ergibt sich das Bild der Unendlichkeit innerhalb der Quantenforschungen, die die Türe zum Anfang des Universums geöffnet haben. Aber auch die Türen zu einem Wissen und Erkenntnismöglichkeiten der Vielschichtigkeiten bestehender Engergieebenen, die in Korrespondenz bis hin zu Bewußtseinsenergien der Menschen führen, beginnen das Wissen um de Möglichkeitgen wie der Erkenntnisse zur Wahrheiten, erneut näher zu kommen.

Wir erkennen heute, wir sind von Wesenheiten, die den heutigen Menschen um Längen voraus sind, umgeben. Wir wissen aus der Prähistorie aber auch, es ist allen Wesenheiten des Universums offensichtlich zu Eigen, auch Krieg miteinander zu führen. Es entstehen Allianzen aufgrund der Anerkennung von der Erkennntis von intelligent-schaffenden Lebensformen als Geschenk der Schöpfung, wie der gegenseitigen Respektierung des Wunders der Schöpfung im Universum, wie wir aber auch zur Kenntnis nehmen müssen, es gibt immer wieder auch Gegenkräfte.

Diese Erkenntnisse als Ergebnis der Prähistorie in der Wechselwirkung heutiger Forschungen lassen aber auch erkennen, das Wissen war vor langen Zeiten schon einmal vorhanden. Und mit diesem Uraltwissen waren auch die Wahrheiten um das Mysterium des Universums in vielfältiger Erfahrung, präsent. Und Belege dieses Urwissens wie seiner Möglichkeiten der Energieebenen aus der Quantenphysik und ihrer Bedingungen wie Möglichkeiten, führten einst zum Pyramidenbau, der eben Energien aus dem Erdinnern wie auch dem Kosmos bündelte, wie man diese Energien vielfältig nutzen konnte. Einmal als Leuchtturm für die Reisenden in den Weltenmeeren, immer wieder ihr Ziel zu finden, aber auch in umgekehrter Weise, Energie aus dem Kosmos zu empfangen.

Was nun die berühmten Steinbehälter angeht, die meist aus Granit oder Dorint gefertigt waren in Stärken, die niemals als Grab Verwendung finden sollten, so sind diese Behälter, die meist in den Pyramiden an energetischen Punkten der Pyramiden zu stehen kamen geeignet, eben als Verstärker von Energien, die aus dem Bewußtsein kommen und mit den Erdenergien, die eben durch die Kristallierungzusammensetzung von Granit wie Dorint eben verstärkt werden können, bestimmten Menschen mit bestimmten Fähigkeiten, für Astralreisen genutzt wurden. Diese Astralreisen, glaubt man den Beschreibungen alter Texte, dauerten in der Regel so um die halbe Stunde irdischer Zeit, wobei die Reisen selbst, andere Zeiten umfassen konnten, Die irdische Begrenzung hatte wiederum mit der Erhaltung des Körpers im Ruhestand wie mit dem Rauminhalt an Sauerstoff zu tun. Und diese Behälter wurden während dieser Zeiten streng bewacht, um den Reisenden zu schützen, wie aber auch zu Zeiten wieder rückführen zu können, resp. durch Öffnung neuen Sauerstoff zuzuführen. Wie oft dieser Vorgang für eine Verlängerung von Astralreisen, die wahrscheinlich vorher bestimmt wurden sich wiederhohlen ließen, ist jedoch nicht überliefert. Allein die Möglichkeiten wie Durchführungen sind bestätigt.

Wir wissen heute aus den Forschungen der Besonderheiten z.B. des Sölker-Marmors aus Österrreich, der mit der Dichte von Granit vergleichbar ist, jedoch eine Kristallierung des Materials besitzt, die bis heute nicht erklärt werden kann, das dieser Marmor der besonderen wie einmaligen Art, heilende Wirkungen hat. Eben durch bestimmte Formen von Strahlungen, die wohl aus dem Spektrum irdischer Energien wie die des Kosmos, herrühren. Vergleichbare Möglichkeiten sind wohl in der Prähistorie durch derartige Behälter wie aber auch der Pyramidenformen mit ihren besonderen Möglichkeiten, genutzt worden. Denn die Pyramidenform in ihrer besonderen Struktur wie der daraus sich ergebenden Möglichkeiten, hat sich über wohl alle Planeten als wichtigste Bauform für Energienutzungen, entwickelt.

Man muß wohl davon ausgehen, dass die Vorgänger der heutigen Menschheit ein Wissen erreicht hatten, das wir gerade dabei sind, wieder zu entdecken und nutzbar zu machen. Und erst, wenn wir ein ausreichendes Wissen erreicht haben um einigermaßen gleichwertig wie friedfertig in das Universum einzutreten, wird wohl das um die Erde gelegte „Kuratell“ beendet werden und wir werden erkennen, wir heutigen Menschen als Spiegel unserer Schöpfer sind ein Spiegelbild der Wesenheiten aus dem Kosmos, die uns hier nun in einer Rassenmischform aus einem irdischen Stamm heraus, sich ihr Spiegelbild geschaffen haben.

...........................................................................................................................


R. Kaltenboeck-Karow, geb. 21. 04. 1945 in Lübeck, gibt hiermit seine Übersicht seiner Arbeiten bis heute zur Erinnerung......

01. 09. 2020

Gallerie: Kunst und Literatur - Eigenalbmum

https://www.facebook.com/media/set/?set=oa.1228731480471812&type=3

https://rt-koenigsberg.de/Kunst-und-Literatur.htm

Mein Galerie-Auftritt in London

Wir glauben, dass Ihre Arbeit gesehen werden sollte
https://1create.co.uk/basket/

Profil

Galerie
RAINER KALTENBÖCK-KAROW
Our mailing address is:
1create.co.uk
7 Oldfield Avenue
Hull, Humberside HU6 7UN
United Kingdom

https://1create.co.uk/rainer-karow/

http://https://www.weltraumarchaeologie.de

https://www.rt-koenigsberg.de/

https://www.int-wiener-hofburg-residenz.com/

https://vk.com/weltraumarchaeologie

22 Bücher von R. Kaltenböck-Karow bei Epubli....

https://www.epubli.de/myaccount/meine-buecher

davon:

3 Bücher Zeitgeschichte als Roman-Erzählung
2 Kurz-Kinderbuch
16 Sachbücher zur Zivilisationsgeschichte der heutigen Menschheit

auch für Sie wird das passende Buch dabei sein! Gehen Sie auf eine spannende Zeitreise.....
Bücherliste

Sachbücher zur Zivilisationsentwicklung der heutigen Erdlinge.....

Welt im Umbruch
ISBN: 978-3-8442-7745-6

GOOGLE-AERHT – Unser Spion im All
ISBN: 978-3-7418-8972-1

VERLORENE WELTEN
ISBN: 978-3-7375-5933-1

MEGALITHEN Letzte
ISBN: 978-3-8442-7889-7

Index – verbotene Bücher “und sitzen zur Rechten Gottes
ISBN: 9783844244335

Index – verbotene Bücher “ISLAM– Märchen aus tausend und einer Nacht!“
ISBN: 978-3-7375-6340-6

Index – verbotene Bücher “Zeiten vor unserZeit“
ISBN: 978-3-8442-6109-73

WELTRAUMARCHAEOLOGY Archäologische Spuren
ISBN: 978-3-7375-4420-7

FLUCHTPUNKT ERDE
ISBN: 978-3-7375-0604-5

Einsteins Relativitäten und die Antworten
ISBN: 978-3-7418-1072-5

APOKALYPSE MARS
ISBN: 978-3-8442-9134-6

Prähistorie – Weltraumarchäologie – Zivilisationsentwicklung
ISBN: 978-3-8442-8544-4

„Wissenschaftsdisziplin Weltraumarchäologie“
ISBN: 978-3-8442-9705-8

Marsverwandte
ISBN: 978-3-8442-9643-3
MARS - VERWANDTELetzte Änderung: 03.11.2018
ISBN: 978-3-8442-9643-3
GOOGLE-EARTH - Unser Spion im ALL (Nachfolgeserie: Reihe Weltraumarchaeologie)Letzte Änderung: 02.10.2018
ISBN: 978-3-7450-3555-1

Mythos Apokalyptik - Offenbarung Im Spiege...Letzte Änderung: 25.04.2018
ISBN: 978-3-8442-4839-5

GOOGLE-AERHT - Unser Spion im All (Nachfolgeserie: Reihe Weltraumarchaeologie)Letzte
ISBN: 978-3-7418-8972-1

Der Götterschock - Was geschieht am Tag XLetzte
ISBN: 978-3-8442-8657-1

Die MESSIAS -SAGA - "die Götter waren sc...
ISBN: 978-3-8442-5049-7


Mysterium Kosmos und die Gebundenheit...Letzte Änderung: 19.08.2020

R. Kaltenböck-Karow
Veröffentlichung (Softcover)
ISBN: 978-3-752987-13-3
Erscheinungsdatum: 19.08.2020
Die Herkunft des Seins und
die Formel des ewigen
Lebens
 
 

Sachbücher zur Zivilisationsentwicklung der heutigen Erdlinge.....


Welt im Umbruch
ISBN: 978-3-8442-7745-6


GOOGLE-AERHT – Unser Spion im All
ISBN: 978-3-7418-8972-1

VERLORENE WELTEN
ISBN: 978-3-7375-5933-1

MEGALITHEN Letzte
ISBN: 978-3-8442-7889-7


Index – verbotene Bücher “und sitzen zur Rechten Gottes
ISBN: 9783844244335

Index – verbotene Bücher “ISLAM– Märchen aus tausend und einer Nacht!“
ISBN: 978-3-7375-6340-6

Index – verbotene Bücher “Zeiten vor unserZeit“
ISBN: 978-3-8442-6109-73


WELTRAUMARCHAEOLOGY Archäologische Spuren
ISBN: 978-3-7375-4420-7

FLUCHTPUNKT ERDE
ISBN: 978-3-7375-0604-5

Einsteins Relativitäten und die Antworten
ISBN: 978-3-7418-1072-5

APOKALYPSE MARS
ISBN: 978-3-8442-9134-6

Prähistorie – Weltraumarchäologie – Zivilisationsentwicklung
ISBN: 978-3-8442-8544-4


„Wissenschaftsdisziplin Weltraumarchäologie“
ISBN: 978-3-8442-9705-8


Marsverwandte
ISBN: 978-3-8442-9643-3

MARS - VERWANDTELetzte Änderung: 03.11.2018

ISBN: 978-3-8442-9643-3

GOOGLE-EARTH - Unser Spion im ALL (Nachfolgeserie: Reihe Weltraumarchaeologie)Letzte Änderung: 02.10.2018

ISBN: 978-3-7450-3555-1


Mythos Apokalyptik - Offenbarung Im Spiege...Letzte Änderung: 25.04.2018

ISBN: 978-3-8442-4839-5



GOOGLE-AERHT - Unser Spion im All (Nachfolgeserie: Reihe Weltraumarchaeologie)Letzte

ISBN: 978-3-7418-8972-1


Der Götterschock - Was geschieht am Tag XLetzte

ISBN: 978-3-8442-8657-1


Die MESSIAS -SAGA - "die Götter waren sc...

ISBN: 978-3-8442-5049-7



Mysterium Kosmos und die Gebundenheit...Letzte Änderung: 19.08.2020

R. Kaltenböck-Karow

Veröffentlichung (Softcover)

ISBN: 978-3-752987-13-3
 

Erscheinungsdatum: 19.08.2020

Die Herkunft des Seins und
die Formel des ewigen
Lebens

Weltraumarchealogoische Erkenntnisse
zur Entstehung von Raum und Zeit,
Zivilisation und Schicksal

R. Kaltenböck-Karow

Bildquelle Umschläge - NASA-Gestaltungen

ISBN: 978-3-752974-53-9



Kinderbuch:

"Line und die Donnerkeile"
ISBN: 9783746781105
eine Märchenerzählung der Bedeutung der Donnerkeile

R. Kaltenböck-Karow

Veröffentlichung (Softcover)

ISBN: 978-3-750284-09-8

Band I

Erscheinungsdatum: 19.02.2020

R. Kaltenböck-Karow

Veröffentlichung (Softcover)

ISBN: 978-3-750284-12-8

Band II

Erscheinungsdatum: 19.02.2020

R. Kaltenböck-Karow

Veröffentlichung (Softcover)

ISBN: 978-3-750283-69-5

Erscheinungsdatum: 17.02.2020

R. Kaltenböck-Karow

Veröffentlichung (Softcover)

ISBN: 978-3-750263-51-2

Erscheinungsdatum: 15.12.2019




..........................................................................................................................

Bestätigung für „weltraumarchaeologie“
04. 06. 2020

Wie wir von „weltraumarchaeologie“ mehrfach berichtet haben, ist der Prozeß von „big bang“ ein ewiglicher. D. h., schwarze Löcher ziehen Materie an und wandeln sie in reine Energie um, wie sie aber auch bei Sättigungen, die von der Raumzeit-Welt gespeist wird wie von der Engerieebene ohne Zeitdimensionen, also von zwei Ebenen her, sich der Prozeß der vergänglichen materiellen Raumzeit, also unseres materiellen Universums, das eben immer auch Verfallsdaten hat, erneuert wird.

Das ist eben auch ein Wunder der Schöpfung resp. ein Mystrerium des Universums....