in FB https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/ https://vk.com/weltraumarchaeologie
weltraumarchaeologie - space archaeology  
 
  Begegnungen der 3. Art.... 13.11.2019 07:32 (UTC)
   
 
https://www.weltraumarchaeologie.de/Begegnungen-der-3-.--Art-.--.--.--.-.htm
..............................................................................................................................

 
UFO-Flotte auf dem Indischen Ozean von der Internationalen Raumstation aus gesehen

12. 11. 2019

Üblicher Anblick einer UFO-Flotte wurde vom Forscher Scott Waring über den Live-NASA-Stream aufgezeichnet. "Ich habe die NASA - Weltraumkamera live von der ISS aus beobachtet und drei ovale Scheiben auf dem Ozean entdeckt. Es sieht aus wie eine Flotte von Mutterschiffen, die von einer außerirdischen Basis aus dem Grund des Ozeans auftauchen. Beachten Sie, dass sich eines der UFOs über der Wolke befindet, nicht unter der Wolke ", sagte Scott.

"Dies ist ein 100% iger Beweis dafür, dass dies keine Inseln sind, sondern auf Wolkenebene fliegen. Diese UFOs sind ungefähr 1-2 Meilen breit und jeder ist perfekt voneinander beabstandet. Die drei UFOs sind eine Flotte, die dabei ist, die Erdatmosphäre zu verlassen oder vielleicht in unseren Ozean einzudringen. Eines ist klar ... ein UFO dieser Größe kann sich nicht gut vor Live-ISS-Webcams verstecken, obwohl sie sich möglicherweise vor unserer primitiven Radartechnologie verstecken. "

Segnidalcielo Redaktion

Der unglaubliche Anblick einer UFO-Flotte wurde von dem Forscher Scott Waring aufgezeichnet. „Ich habe die NASA-Weltraumkamera live von der ISS aus beobachtet und drei ovale Scheiben auf dem Ozean entdeckt. Es sieht aus wie eine Flotte von Mutterschiffen, die von einer außerirdischen Basis aus dem Grund des Ozeans aufsteigen. "Eines der UFOs befindet sich über der Wolke", sagte Scott. „Dies ist ein hundertprozentiger Beweis dafür, dass dies keine Inseln sind, sondern dass sie auf Wolkenebene fliegen. Diese UFOs sind ungefähr 1-2 Meilen breit und jeder ist perfekt voneinander beabstandet. Die drei UFOs sind eine Flotte, die dabei ist, die Erdatmosphäre zu verlassen oder vielleicht in unseren Ozean einzudringen. Eines ist klar ... ein UFO dieser Größe kann sich nicht vor unserer primitiven Radartechnologie verstecken. "


Flotta di UFO vista sull’Oceano Indiano dalla Stazione Spaziale Internazionale


Incredible sighting of a UFO fleet was recorded by researcher Scott Waring. "I was watching the NASA space camera live from the ISS and I noticed three oval discs on the ocean. It looks like a fleet of motherships rising from the ocean floor"
 
 

.............................................................................................................................

Der alberne NASA-Versuch, Realitäten zu relativieren....
 
02. 11. 2019
 
Die Versuche der NASA wie des US-Militärs, die eigenen Sichtungen als Luftphänomene oder sonstige Unerklrälichkeiten abzutun, sind schlichtr lächerlich. Außerdem wird die NASA oder ein Stempel des US-Präsidenten gar nicht benötigt, um die W'ahrheiten dahinter zu erfahren.
 
Denn Argentineien, Brasilien, Spanien , Russland wie viele andere Länder sind da nicht so zimperlich und haben regierungsamtlich diese Vorkommnisse lange bestätigt. Und die haben auch Techniken, Überwachungen und Militär, die sehr wohl zwischen hiesigen Fluggeräten und nicht hiesigen Fluggeräten, also UFO oder auch außerirdischen Fluggeräten wie – Besuchern zu unterscheiden.
 
Die Frage ist also als gelöst anzusehen.
 
UFO-Videos der Navy sind real – und du solltest sie nie zu Gesicht bekommen
Artikel von: futurezone/KN
30.09.2019, 11:49
 
Die jüngsten UFO-Sichtungen der Navy werfen weiter Fragen auf. Eine Antwort haben wir aber bereits: Sie sind real. Dass du das weißt, wurmt die US-Regierung ganz schön.
In den vergangenen Jahren erfreuten sich Mystery-Fans über eine Vielzahl an UFO-Sichtungen der Navy. Piloten der Air Force beobachteten die Unbekannten Flugobjekte, konnten sie aber nicht identifizieren. Einem neuen Statement zufolge wünschte die US-Regierung, die Öffentlichkeit hätte sie gar nicht gesehen.

 
UFO-Sichtungen sind real
Die New York Times tritt seit Jahren dafür ein, geheime Forschungsprogramme der US-Regierung offenzulegen. Besonders interessant sind für die Zeitung deshalb die UFO-Sichtungen von Navy-Piloten, die im Dezember 2017 und März 2018 für Furore sorgten. Was genau trat dort am Himmel in Erscheinung? Ist es etwas, dass wir nicht wissen dürfen?
In Videos und Bildern konnte sich die Öffentlichkeit die Objekte genauer ansehen, die mit Hochgeschwindigkeit Zehntausende Meter über dem Boden ohne erkennbare Flügel oder Antriebe dahinsausten. Die Piloten jedenfalls wussten angeblich nichts über ihre Herkunft. Und einem aktuellen Statement der Navy-Geheimdienstler weiß auch die Regierung nichts.

 
Das Statement veröffentlichten sie auf ihrer Website The Black Vault. Darin verkündet Joseph Gradisher, Sprecher für den Deputy Chief of Naval Operations for Information Warfare, dass die Navy die UFO-Sichtungen in den drei Videos als "nicht identifizierbare Luftphänomene" betrachtet. Das bedeutet etwas Entscheidendes: dass die Flugobjekte real sind und dass die bereits in den Jahren 2004 und 2015 entdeckten Mysterien nicht erklärbar sind.
UFO-Sichtungen: US-Navy und -Regierung haben Bedenken
Des Weiteren konnten die Flugobjekte noch nicht erfolgreich als ein bestimmter Typ eines Fluggeräts identifiziert werden. Außerdem waren die UFO-Sichtungen in Video und Bild nie für eine öffentliche Freigabe gedacht, heißt es in dem Statement. Die Öffentlichkeit sollte also nie von den Objekten erfahren.
Eines ist klar: Als Aliens klassifiziert die UFOs niemand.
Foto: iStock/dottelhippo
The Black Vault zufolge war das Material von einem ehemaligen Pentagon-Mitarbeiter veröffentlicht worden. Er hatte zuvor die Erlaubnis beantragt, es über mehrere Regierungsbehörden hinweg als Teil einer Datenbank über Unbemannte Luftfahrzeuge (UAV), die er angeblich zusammengestellt hatte, zu teilen. Er erhielt die Erlaubnis, das Material für "[US Government] Use Only" zu teilen. Somit gelangte es unsachgemäß an die Öffentlichkeit.
Mysterium UFO
Die Frage stellt sich nun, ob die Navy wirklich etwas zu verbergen hat. Bisher hat jedoch niemand erwähnt, dass es sich bei den UFO-Sichtungen möglicherweise um außerirdische Besucher handle. Deshalb bleibt diese Sichtweise reine Spekulation.
Vor einigen Jahren bereits legt die New York Times offen, dass es ein geheimes Forschungsprogramm des Pentagon gäbe, das sich auch mit UFO-Sichtungen auseinandersetze. Übrigens berichten Navy-Piloten fast täglich von UFOs. In dieser Pilot lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit einem UFO. Eine weitere Überlegung: Hat sich die Navy bei UFOs nur verguckt??
 
 

.............................................................................................................................


Auch ET`s müssen essen......
 
02. 11. 2019

Diese ET`s verhalten sich so wie einst die Seefahrer mit Kolumbus – nach langem entbehrungsreichem Aufenthalt auf See, stürzten sie sich auf alles Eßbare ohne zu fragen.....

Ja, so machen es offensichtlich diese Wesenheiten auch. In unserem Sonnensystem ist die Erde der einzige Planet mit Frischprotein.... Also holt man es sich. Ärgerlich ist nur, das sie nicht bezahlen.....
Was den Akt des Diebstahls belegt. Leider konnte man noch Keinen von diesen Besuchern vor Gericht stellen.

ODD- und Stigmata-Projekt, Dossier 5, Teil 3

    Von Gabriele Lombardo in Mutilations mysteriöse Tiere


Wörtliche Bedeutung von ODD = seltsam, extravagant, anders, gelegentlich ...

Hinweis: Diese Abkürzung wird verwendet, um extravagante, gelegentliche, unterschiedliche oder fremdartige Entitäten zu definieren, die in den MAM-Phänomenszenen vorhanden sind.
Illustration einer Entführung von Tieren vor rench Zeugen

In jüngsten Artikeln über das Stigmata-Projekt haben wir gesehen, dass es in Bezug auf die Frage der methodischen und mysteriösen Tierverstümmelung viele Dinge gibt, die allen Ereignissen gemeinsam sind, und andere, die vielen von ihnen gemeinsam sind. Lass sie uns zusammen sehen:

    Entfernung weicher Organe (immer)
    Entnahme anderer Organe (selten)
    Völlige Abwesenheit von Blut (fast immer)
    Reststrahlung (fast immer)
    Einsatz von hochentwickelter und modernster Chirurgie (fast immer)
    Brennt ohne Flammen wie bei starker Hitze, aber ohne Feuer (sehr oft)
    Vorzeitiges Austrocknen der Körper (im Durchschnitt)
    Vorhandensein von Chemikalien im Körper (sehr oft)
    Knochenbrüche, als ob die Kadaver aus der Höhe gefallen wären (im Durchschnitt)
    Deutliche Anzeichen dafür, dass der Körper von oben gefallen oder abgelegt wurde (sehr oft)
    Vorhandensein fluoreszierender Substanzen (oft)
    Anzeichen von Kampf (fast nie)
    Räuberische Zeichen (fast nie)
    Nekrophagenzeichen (fast nie)
    Fäulniserscheinungen (im Durchschnitt)
    Anzeichen lebender Insekten in Kadavern (fast nie)
    Anwesenheit toter Insekten auf der Leiche (sehr oft)
    Anwesenheit von schwarzen Hubschraubern in der Gegend vor und nach den Ereignissen (im Durchschnitt)
    Anwesenheit von schwarzen Hubschraubern während des Verschwindens (fast nie)
    Anwesenheit von energetischen Wesen in der Nähe von Körpern und Feldern usw. vor den Ereignissen (manchmal)
    UFO-Präsenz vor oder nach Verstümmelung (häufig)
    Sichtungen im Bereich fremder oder nichtmenschlicher Wesen (im Durchschnitt)
    Präsenz im Bereich fremder Männer oder bekennender Mann in Schwarz (manchmal)

Es gibt auch viele andere Faktoren, die ich nicht aufführe, aber es ist wichtig zu erwähnen, es ist die Verbindung zwischen verstümmelten Tieren und adduzierten Besitzern, einige der Züchter haben tatsächlich Entführungs-Episoden mit verheerenden und traumatischen Folgen beobachtet und erzählt. Jetzt lass uns weiter gehen ...

In diesem dritten Teil des Berichts 5 des Stigmata-Projekts werden wir über die Entitäten und einige wichtige Fälle im Zusammenhang mit dem MAM-Phänomen sprechen.
Verstümmeltes Pferd in den USA
ODD oder Entität

In der angelsächsischen ufologischen Literatur gibt es viele Dokumente, Untersuchungen und Bücher, die das Phänomen der Tierverstümmelung und ihren Zusammenhang mit fliegenden Untertassen oder UFOs im Allgemeinen detailliert beschreiben. In den meisten Fällen sprechen diese jedoch nur exklusiv oder fast nur in Nordamerika.

Südamerika ist jedoch nicht ohne seine schrecklichen und unbekannten Rätselsituationen. Wir werden einen Fall untersuchen, der im Rahmen des Stigmata-Projekts in Bolivien gemeldet wurde. Dies wurde vom Schriftsteller Oscar A. Galindez (später übersetzt von Gordon Creighton) auf Englisch erzählt.
Übersetzung des Falls

    "In einer unbestimmten Nacht im Jahr 1968 beobachtet Frau Valentina Flores im Dorf Otoco im Südwesten Boliviens ein netzähnliches Plastikmaterial, das ihren Zaun bedeckt, auf dem sie ihre Schafherde aufgezogen hat. Im Gehege schien es ein 43 Zoll (fast 1,10 cm) großes Wesen zu geben, das seine Schafe mit "einem röhrenförmigen Instrument mit einem Haken am Ende" tötete.

    Frau Flores wurde von dem Humanoiden (vermutlich einem Grauen) angegriffen, der eine Waffe oder ein Instrument im Stil eines Bumerangs warf und zu der Kreatur zurückkehrte.

    Das Wesen, das einen "Rucksack" trug, flog schließlich mit Hilfe von etwas in die Luft (was ich nicht verstand und mit "Talent" übersetzte). Der Außerirdische machte ein außergewöhnliches Geräusch und ging. Die Polizei führte eine offizielle Untersuchung durch und stellte fest, dass es zwei tote Schafe gab, andere fehlten "einige ihrer kleinen Teile wurden entfernt, einschließlich der Verdauungsorgane".

    Der in diesem Fall beschriebene Humanoid wird von Galindez positiv mit einer Entität verglichen, die 1952 neben einem UFO in Italien fotografiert wurde (der genaue Fall wird nicht erwähnt), Fall mit Foto, das die These stützt, wer ihn vorgeschlagen hat. Es sind keine Tiermorde bekannt, sie wurden jedoch mit diesem Ereignis von 1952 in Verbindung gebracht.

    Dasselbe findet sich wieder in einer anderen Sicht eines Puertoricaners aus den Seiten von FSR, von Sebastian Robiou Lamarche (übersetzt von Creighton). Frau Adrian de Olmos Ordonez beobachtete am 12. Juli 1977 auf dem Balkon ihres Hauses in Quebradillas, PR, einen drei Fuß großen (fast 95 cm) Humanoiden (Gefährtengröße der bolivianischen Einheit). CREATURA trug einen Helm und etwas "Wie ein Rucksack" auf der Rückseite und gab ein Geräusch von sich wie "eine Bohrmaschine",

Danilo Iosz hat einen Link
geteilt.
federazioneufologicaitaliana.org
Significato letterale di ODD = strampalato, stravagante, diverso,…


 
  Weltraumarchaeologie - space archaeology / weltraumarchaeologie-7-space archaeology.com
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Bücher
Schenken Sie Freude für Jung und Alt.
Ein kleines “Moncherie” für
die Seele.

Line und die Donnerkeile
Titel: Line und die Donnerkeile
ISBN: 9783746781105
..........................................................

https://www.weltraumarchaeologie.de/Literatur.htm



TRAGÖDIE DER DEUTSCHEN
VÖLKER
Die Kaltenboeck - leben für die Freiheit und Reichsidee

Zeit – Drama
(unschuldig schuldig)

Gesamtausgabe in zwei Teilen
Teil I

R. Kaltenböck-Karow
ISBN: 978-3-748538-06-6


TRAGÖDIE DER DEUTSCHEN VÖLKER Teil II
von R. Kaltenböck-Karow

Format: Hardcover
Bindung: DIN A5 hoch
Seitenzahl: 600 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-748538-21-9


Notwerndige Änderung von Titel und ISBN

Zeitenwende
- für die deutschen Völker -

Format: Softcover
Bindung: DIN A5 hoch
Seitenzahl: 224 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-748537-94-6
Verkaufspreis: 17,50 €
..........................................................

Dr.Otto von Habsburg:

„wer seine Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten“
  in FB - https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/
  aktuelle Bücherliste:
Bücherliste:

Welt im Umbruch
ISBN: 978-3-8442-7745-6

GOOGLE-AERHT – Unser Spion im All
ISBN: 978-3-7418-8972-1

VERLORENE WELTEN
ISBN: 978-3-7375-5933-1

MEGALITHEN Letzte
ISBN: 978-3-8442-7889-7
Index – verbotene Bücher “und sitzen zur Rechten Gottes
ISBN: 9783844244335

Index – verbotene Bücher “ISLAM – Märchen aus tausend und einer Nacht!“
ISBN: 978-3-7375-6340-6

Index – verbotene Bücher “Zeiten vor unser Zeit“
ISBN: 978-3-8442-6109-73

WELTRAUMARCHAEOLOGY Archäologische Spuren
ISBN: 978-3-7375-4420-7

FLUCHTPUNKT ERDE
ISBN: 978-3-7375-0604-5

Einsteins Relativitäten und die Antworten
ISBN: 978-3-7418-1072-5

APOKALYPSE MARS
ISBN: 978-3-8442-9134-6


Prähistorie – Weltraumarchäologie – Zivilisationsentwicklung
ISBN: 978-3-8442-8544-4

Die MESSIAS -SAGA – “die Götter waren schon da“
ISBN: 978-3-8442-5049-7

Der Götterschock – Was geschieht am Tag X
ISBN: 978-3-8442-8657-1

Mythos Apokalyptik – Offenbarung Im Spiegel der …..
ISBN: 978-3-8442-4839-5

„Wissenschaftsdisziplin Weltraumarchäologie“
ISBN: 978-3-8442-9705-8

MARS – VERWANDTE
ISBN: 978-3-8442-9643-3
  Weitere Seitenempfehlungen
https://wordpress.com
/post/weltraumarchaeologie.wordpress.com

https://vk.com/weltraumarchaeologie

https://www.weltraumarchaeologie-7-space-archaeology.com/

https://www.rt-koenigsberg.de/

https://int-wiener-hofburg-residenz.de.tl/

https://vk.com/id504035432

Zivilisationsgeschichte unseres Sonnensystems