in FB https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/ https://vk.com/weltraumarchaeologie
weltraumarchaeologie - space archaeology  
 
  Die Spur der Pyramiden ..... 25.10.2020 10:35 (UTC)
   
 
https://www.weltraumarchaeologie.de/Die-Spur-der-Pyramiden--.--.--.--.--.-.htm
................................................................................................................................

 
Abydos 1925 – eine unverfälschte Sammlung vor der Ägyptologie
  1. 07. 2020
Diese wundervolle Bildersammlung ist ein beseres Dokument als jede heutige Beschreibung der Ägyptologie. Denn wir erkennen hier unverfälscht die Bauhandschriften verschiedener ägyptischer Epochen, die offensichtlich bis vor die Sintflut reichen und Megalithbauweisen aus Vortagen als Grundlage für weiterem Ausbau dienten.

Weiterhin erhalten wir hier ein Geschichtsbild, das fast jenseits der heutigen Ägyptologie liegt, da sie neben den neueren Hyroglyphen eben auch andere Schriftzeichen wie Elemente festhält. Und es wird die Geschichte der Menschwerdung durch die Götter erklärt, wie sie uns Heutige ihren „Odem“ einhauchen. Das erkeennen wir in den Halbaffenbildern von Wesen, die gerade dem Tiersein entwachsen sind, so wie in den Texten auch hinteralssen, die Gläser zureichen aber auch Schweinehirten sind. Und es wird gezeigt, wie diese Grenzwesen als Vorlage genommen werden, um aus ihnen den Menschen zu machen, wie ihm der „Odem“ eingehaucht wird genau an die Drysenstelle, wo unser heutigs Bewustßsein sitzt,.

Eigentlich ein sensationeller Bildbericht, der mit Sicherheit jedoch religiös-rituell erklärt wird und nicht sachlich nüchtern, wie die eigentlichen Beschreibungen vorliegen.

geteilt.


Hundreds of fantastic historic photographs from Egypt here: Adrien Nash get busy!!!
Hunderte fantastischer historischer Fotografien aus Ägypten hier: Adrien Nash beschäftigt euch!!!
  ·


A collection of photographic negatives from the Egypt Exploration Society's excavations at Abydos in 1925.
flickr.com
A collection of photographic negatives from the Egypt Exploration…
A collection of photographic negatives from the Egypt Exploration Society's excavations at Abydos in 1925.


 
 
................................................................................................................................

Hochtechnologie im alten Ägypten wie Südamerika etc.

01. 06. 2020


gar keine Frage - wie in den Anden und Bolivien - die ersten Großbauten wurden nicht von den Ägyptern resp. dem Volke der Khem angelegt..... sondern von den Überlebenden von Atlantis, die ihre Wissen hier und woanders, in Stein verewiglicht haben..... Und sie haben es in Texten wie Bauten hinterlegt. Die gerade über dem Tier hinausgekommenen Menschen wären dazu überhaupt nicht in der Lage.



The very basic problem that arises is that we find at many of the ancient sites in Egypt finely crafted works in basalt, granite, quartzite and diorite which...
youtube.com
The very basic problem that arises is that we find at many of the ancient sites in Egypt finely crafted works in basalt, granite, quartzite and diorite which...
 
 

................................................................................................................................

 
A 28,000-year mysterious pyramid is discovered at the top of Mount Padang, in west java Indonesia
  1. 03. 2020

Gizeh wie die „große Pyramide“ sind mindestens 36.000 Jahre alt. Andere geologische Untersuchungen gehen gar von 800.000 Jahren aus. Und in Indonesien gibt es noch eine Art Pyramide, deren Alter auf 22.000 Jahre taxiert ist.

Allein an diesen Hinterlassenschaften wie auch noch viel älteren ist erkennbar, die gesamte Prähistorie muß neu geschrieben werden


Auf dem Gipfel des Mount Padang im Westen von Java, Indonesien, wird eine 28.000 Jahre alte mysteriöse Pyramide entdeckt
24. März 2020 Archaeology World Team Hinterlasse einen Kommentar
TEILEN SIE DEN ARTIKEL


Auf dem Gipfel des Mount Padang im Westen von Java, Indonesien, wird eine 28.000 Jahre alte mysteriöse Pyramide entdeckt

Indonesische Wissenschaftler haben kürzlich eine alte Pyramide gefunden, die seit Tausenden von Jahren in Sichtweite verborgen ist und in einem Berg in Indonesien begraben liegt.
Das Gebäude befindet sich auf dem Berg Padang in West-Java und wird von einer archäologischen Stätte gekrönt, in der sich Reihen alter Steinsäulen befinden.

Wissenschaftler sind die ersten Europäer, die Gunung (Berg) Padang im frühen 20. Jahrhundert entdeckten. Sie müssen von der Größe ihrer alten Steinumgebung beeindruckt gewesen sein.

Wissenschaftler behaupteten, dass ein pyramidenartiger Hügel auf dem Berg Padang in West-Java nicht natürlich ist - wie er vor Tausenden von Jahren von Menschen geschaffen wurde.

Laut Wissenschaftlern gibt es eine Reihe von Kanälen und Kammern, die zu einer 10.000 Jahre alten Pyramide gehören, die unter Gunung Padang in West-Java begraben liegt. Sie glauben, dass Gunung Padangs Gesteinsschichten von Menschenhand geschaffen wurden und seine Hänge mindestens 150.000 Quadratmeter Land umfassen.

Die Erkundung zeigt, dass die Struktur nicht nur die Spitze bedeckt, sondern sich auch um die Hänge erstreckt, die mindestens 15 Hektar Fläche umfassen.

Wissenschaftler bemerkten: "Die Strukturen sind nicht nur oberflächlich, sondern in größerer Tiefe verwurzelt."

Die Forscher Danny Hilman Natawidjaja sagten gegenüber Live Science: "Es ist ein einzigartiger Tempel. Es ist nicht wie die umgebende Topographie, die sehr stark erodiert ist. Das sieht sehr jung aus. Es sah für uns künstlich aus. “

Die Wissenschaftler verwendeten eine Reihe von Techniken, um in den Untergrund zu blicken, darunter Bodenradaruntersuchungen, Röntgentomographie, 2D- und 3D-Bildgebung, Kernbohrungen und Ausgrabungen. Die Forscher entdeckten nach und nach mehrere Schichten einer beträchtlichen Struktur. Es erstreckte sich über eine Fläche von rund 15 Hektar (150.000 Quadratmeter) und war über Jahrtausende mit Schichten aus verschiedenen Zeiträumen aufgebaut worden.

Ganz oben befanden sich Säulen aus Basaltfelsen, die Stufenterrassen umrahmten, und andere Anordnungen von Felsensäulen bildeten Wände, Wege und Räume. Sie schätzten diese Schicht auf etwa 3.000 bis 3.500 Jahre.

Wissenschaftler bemerkten: „Unter der Oberfläche befand sich bis zu einer Tiefe von etwa 3 m die zweite Schicht ähnlicher Felsensäulen, von denen angenommen wurde, dass sie 7.500 bis 8.300 Jahre alt sind. Und eine dritte Schicht, die sich 15 m unter der Oberfläche erstreckt, ist mehr als 9.000 Jahre alt. es könnte sogar vor 28.000 Jahren liegen. “
 
 
................................................................................................................................

Die Spur der Pyramiden …...

  1. 11. 2019

Diese hier in Japan gefundene Einzelpyramide ohne weitere Pyramiden oder Vergleichsbauten in diesem Bereich mit einem vermuteten Zeitfenster von 10.000 Jahren, sind schon bemerkenswert.

Wir finden Vergleichbares mit vergleichbarer Handschrift eigentlich nur unter Waqsser vor Cuba.

Weiterhin finden wir geschliffene Berge in Pyramidenform wie z.B. in Island und der Antarktis.

Alle haben sie etwas gemeinsam. Sie dürften nicht da sein, geschweige denn, das man wirklich etwas über ihr Alter aussagen kann. Aber man kann natürlich geologische Vergleiche ziehen. Und diese Vergleiche lassen Altersangaben zu, die gut und gerne vor der letzten Eiszeit gelegen haben und somit gut und gerne eben weit mehr als 100.000 Jahre alt sein dürften.

Wobei das Interessanteste die Mondpyramide selbst darstellt, womit wir auf Altersvergleiche kommen, die jeden Denken sprengen dürfte.

Jules Verne hat einen Link geteilt.