in FB https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/ https://vk.com/weltraumarchaeologie
weltraumarchaeologie - space archaeology  
 
  Funde im Sonnensystem 01.10.2020 21:30 (UTC)
   
 
https://www.weltraumarchaeologie.de/Funde-im-Sonnensystem.htm
..............................................................................................................................

Neues ÄON – im Zeichen des Wassermann – Hoffnung und Chance


09., 2020

Wie wir aus den aufregenden Filmen des berühmten Regisseurs Roland Emmereich erfahren haben, „sind wir trotz aller Differenzen der Nationen, Kulturen wie Relgiionen eine Weltbevölkerung einer Wesenheit des Planeten Erde.

Es ist richtig, wir entstammen einem Urtyp der Erde, sind jedoch auch Wesenheiten unserer Wissensbringer, die uns Ihren „Odem“ geschenkt haben. Jedoch der voreilige Versuch bestimmter heutiger politischer Interessenkreise, diese einheitliche Menschheit zu bilden, funktioniert so nicht, da man die Verbindungen der Kulturen nicht vermischen darf mit den Schichten von Völkern, die nicht auf Augenhöhe mit den fortschrichtlichern Kulturen sich befinden. In diesen sogenannten Entgwicklungskulturen und Nationen, zu denen die muslimische Welt insbesondere zu zählen sind, kann man keine Massen in die entwickelten Länder bringen, die letztendlich diese Kulturen nur zerstören würden.

Der Weg muß genau anders heraum verlaufen. Um ein Weltbewußtsein von Gleichheit der Rassen und Kulturen zu schaffen, bedarf es der Förderung dieser Kulturen, um sie auf einen Weltlevel von Humanismus, geistiger Anhebung wie Respektierung des Lebens, der Achtung vor dem Leben insgesamt, also auch von Frauen, Tieren und Fauna, zu bringen. Und alle Religionen, die derartiges verneinen, mißachten wie bekämpfen,  müssen nötigenfalls zwangsweise einer Reformation unterzogen werden.

Gleiches gilt für mögliche Kriege kleiner Staaten, die glauben,  im Rücken der sich gegenüberstehenden Atommächte, ihre Kriege einer puren, meist egomanischen Anwandlung, führen zu müssen. Hier müssen sich die Großmächte endlich zusammenfinden und den Krieg dieser Staaten nicht nur unterbinden, sondern auch verbieten. Die fianziellen Recurssen aller Länder haben zum großen Teile in die Bildungsmaßnahmen für die Welt, wie deren strukturellen Anpassungen, den regionalen Gegebenheiten entsprechend, eingesetzt zu werden.

Alle Menschen, egal welcher Kulturen außer der muslimischen Welt, die eine gute Bildung besitzen, sind zumindest in Südamerika wie Europa, in der Tat weitestgehend gleichwertig. Allein die USA haben da noch etwas aufzuholen. Aber auch die Weißen, die als Minderheiten in der Welt nach wie vor dominieren, wenn auch abschwächend, müssen sich ändern,  wie dazu lernen. Das ist eine unabdingbare Vorraussetzung, die Zukunft vernunftbegabt zu gestalten. Denn die Gefahr für die Welt geht heute von nationalen Egoismen, reiligiöser Mittelalterlichkeit wie Dogmen aus, wie aber auch einer Gefahr aus dem Kosmos.

Will die Erde nun nicht das Schicksal des Mars erleiden oder sich ihren eigenen Untergang gestalten, so geht es nur über diesen Weg. Insoweit mögen einige Genderideen richtig liegen, jedoch deren Wege sind grundfalsch, wie von falschen Zielen gesteuert. Es gilt, die prähistorischen Überlieferungen endlich richtig zu verstehen, wie deren darin enthalten Überlebensbotschaften für die Menschheit.

Das ist die gestellte Aufgabe für die Menschheit schlechthin, um in ein friedliches, aber auch erfolgreiches ÄON, einzukehren und so der Menschheit, die Chance auf eine Zukunft zu geben. Denn die gestellte Aufgabe für die Menschheit der Wissemsbringer wie Odemspender, ist die Aufgabe den Aufstieg in den Kosmos zu nehmen, wie „Wanderer durch Raum und Zeit“ zu werden.

Hoffen wir, das die Menschheit wie deren Führer, das endlich begreifen und die richtigen Schritte einleiten, die die heutigen Traumtänzer der Grünen- wie Linken Genderszenendogmatiker eben verhindern. Wenn auch diese aus reiner Dummheit heraus.

Redaktion RT-KOENIGSBERG


Erkärungsanlage:



https://www.sternkaufen24.de/blog/sternbild-schlange/



Der 13. Tierkreis der astrnomischen Hinterlassenschaften der Wissensbringer, ist in der Tat der Hinweis auf das Schlangensymbol, das sich in allen alten Überlierungen im Zusammenhang mit den Wissensbringern, auftut. Inwieweit das ein weiterer Hinweis der einstigen Besucher ist, was auf unterschiedliche Besucherarten Hinweis gibt, bleibt hier offen. Es sei denn, die Hinweise auf den Löwen und Orion, stehen in einer Wechselbeziehung zum 13. Tierkreiszeichen der alten Götter.

Siehe auch: https://noizz.de/wissen/nasa-findet-13-sternzeichen-und-alle-sind-verwirrt/t46dj6q
U+2652
Dargestellt wird das Zeichen seit der Antike als Mann, der Wasser aus einem Krug gießt, den er häufig auf der Schulter trägt. Erst in moderneren Darstellungen wird der Wassermann als Meermann gezeigt. Das astrologische Symbol zeigt einfach zwei Wellenlinien. Das Unicode-Zeichen für das Symbol ist U+2652 (♒).