in FB https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/ https://vk.com/weltraumarchaeologie
weltraumarchaeologie - space archaeology  
 
  Götterbotschaften neu interpretiert 21.01.2022 11:59 (UTC)
   
 
https://www.weltraumarchaeologie-7-space-archaeology.com/G.oe.tterbotschaften-neu-interpretiert.htm
...............................................................................................................................................................................

Indus Valley Symbole der fehlenden Bedeutungen.....

04. 11. 2021

Diese Symboltafeln haben es in sich. Sind sie doch bis heute völlig falsch zugeordnet. Zeitlich wie inhaltlich.

Nehmen wir die Grundbedeutung dieser Bilder, so sind sie rein astronomischer Natur und spiegeln unser Sonnensystem wider.

Die erste Darstellung, ist vergleichbar babylonischer, sumerischer wie ägyptischer und amerikanischer Synboliken, eindeutig von links nach rechts gelesen, wie folgt die Mitteilung der Ausrichtung unseres Sonnensystem, wie seiner Bedeutung:

linker Personenhinweis liegt vor dem Asteroidengürtel als ehemaliger Planet NUT/NUN oder Tiamos etc., der als erster im Sonnensystem besiedelt wurde. Die beiden Kreise danach sind der Hinweis zum sogenannten Gott Geb, der auch für die Erde steht resp. für Menschen. In diesem Fall nach dem Weltensturz, der zum Asteroidengürtel führte, zwei nenschenbewohnter Planeten hinter dem Asteroidengürtel.

Dann habe wir den erneuten Asteroidengürtel mit dem Hinweis der Raumfahrerherkünfte, die nun den Dritten Planeten im System, als die Erde mit dem Kreis für GEB und Mensch, erhalten blieb.

Diese Darstellungen sind weltweit überliefert und in allen Mythen und großen Religionen der Welt, vergleichend widergespiegelt. Derartige Gleichheiten der Prähistorie sind keinem Zufall geschuldet, sondern gezielt hinterlassen.

Das untere Bild symbolisiert die Reise durch das Weltenmeer, im Mantel aus Erz (auch als Schiff immer wieder dargestellt) durch die das Schwarz der Raumes, hin zum Licht des Planeten der Nacht- wie Taggleichen. Und diese Rettungsbarke ist die Rettung vom Mars zur Erde, wo eine Neubesiedelung und eine Art Terraforming nach dem großen Raumkrieg aus dunklen Tage der Zeit heraus, stattfand.

Nachzulesen in allen großen mythischen wie religiösen Hinterlassenschaften als Bibliothek und auch in eben, wie hier gezeigten Steinmotiven, die die Zeiten überdauern sollten.