in FB https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/ https://vk.com/weltraumarchaeologie
weltraumarchaeologie - space archaeology  
 
  Götterzeiten und UFOs 25.10.2020 05:47 (UTC)
   
 

https://www.weltraumarchaeologie-7-space-archaeology.com/G.oe.tterzeiten-und-UFOs.htm
....................................................................................................................................................

 
Sibirische Funde mit zwei Seltsamkeiten.....

28. 09.2020

Bei Tierzeichen als Petroglyphen etc. gibt es nirgends auf der Welt Zweideutigkeiten. Kommen jedoch Motive zum tragen, die genauso natürlich wiedergegeben werden, jedoch nichts mit Jagdzsenen etc. zu tun haben, werden sie in rituelle Traumwelten der Zeit verpackt, da sie keine weiteren Erklärungen zulassen

Deshalb haben wir hier zwei Motive herausgesucht, die sich mit anderen Motiven, z.B. in Baal und sumerischen Hinterlassenschaften decken. Da ist einmal das erste Motivbild, schaut man es genau an, so erkennt man hier einmal zwölf Planeten, was auf die Urzeit Hineweis gibt wie bei den SHU MER, wo auch im ersten Erscheinen von 12 Planeten die Rede ist, wie aber auch weiterhin technische Gebilde, die an Fluggeräte und Antennen wie technische Gegenstände erinnern, aussehen.

Im zweiten Bild haben wir nun entweder ein Vegleichsmotiv zu den ägyptischen Käfern, die in einigen Bildnissen vor dort eher wie Raumschiffe aussehen reps. Zubringer, wie hier eben dieser merkwürige Käfer, genau daran ewrinnert.

Das ist nicht als Zufälligkeit zu interpretieren.




Das Erbe der alten Zivilisationen. Wissenschaft, Artefakte
28. Sept. um 9:57

Die größte Sammlung von Petroglyphen in Sibirien.

Es gibt einen einzigartigen Ort in Altai Bom Kalbak-Tash. Es wird vom Altai als "flacher Stein" übersetzt. Und dieser Ort ist insofern einzigartig, als er eine Sammlung von etwa 3000 Felsmalereien besitzt.

Felszeichnungen zeigen das gesamte Leben der alten Menschen, von der Mythologie bis zu drängenden Alltagsproblemen.