in FB https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/ https://vk.com/weltraumarchaeologie
weltraumarchaeologie - space archaeology  
 
  Pol. Telegram NvH 15.08.2022 15:13 (UTC)
   
 

https://www.weltraumarchaeologie.de/Pol-.--Telegram-NvH.htm

Idea for a House of Responsibility in Braunau am Inn - Norbert van Handel  (*1942 in München) lebt in Steinerkirchen an der Traun in Oberösterreich.  Er gründete 2008 den St. Georgs-Ritterorden neu,

  .....................................................................................................................................................................................

 

ÖSTERREICHISCHE LIGA ST.GEORG 2022
Politisches Telegramm 206
  1. Das Vertrauen in die Regierung geht gegen Null


    In Österreich wird jährlich ein so genannter Vertrauensindex veröffentlicht, von dem wir meinen, dass er zumindest in einigen Fällen, auch für befreundete Staaten gilt. So wurde in der Veränderung von 2021 auf 2022 festgestellt, dass an der Spitze des Vertrauens die Institutionen Polizei und Bundesheer stehen, mit Indexwerten von 55 bzw. 52 und dass dabei das Bundesheer mit plus 20 den größten Zuwachs hatte. Unter den 31 abgefragten Items lag die Regierung mit minus 34 und einer Ver- änderung von minus 17 seit 2021 an letzter Stelle. Auch die wirtschaft-lichen Institutionen, wie Wirtschaftskammer und Industriellenver- einigung lagen schlecht. Dagegen steht etwa die Arbeiterkammer, als Vertretung der arbeitenden Bevölkerung, mit 50 an dritter Stelle.
    Dieser eklatante Vertrauensverlust in die Politik, gleichzeitig mit dem Steigen der sozialen Nöte, bildet jenen brisanten Mix, der über kurz oder lang – selbst wenn Österreich ein gutmütiges Land ist – zu außer-parlamentarischen Aktionen, wie Generalstreiks, Demonstrationen, Protestveranstaltungen etc. führen wird. Dies darf vor allem für den Winter vorausgesehen werden, wenn die dramatische Verringerung der Energieeinfuhren, sowohl private Bürger, vor allem aber auch jene Industrien, die auf Gas angewiesen sind, treffen werden.


    2. Ursachen


    Wir sind der absoluten Überzeugung, dass die Wirtschaftssanktionen der EU und die zumindest vorerst politische Beteiligung der USA im Kampf gegen Russland wesentliche Ursachen für diese Verwerfungen sind.
    Man kann es wenden, wie man will und es wurde an dieser Stelle auch schon des Öfteren ausgeführt: Die völlig fehlgeleitete EU-Politik lässt ihre eigenen Mitglieder verarmen. Sie verspricht enorme Mittel zum Wiederaufbau der Ukraine, immerhin eines der korruptesten Staaten, und zerstört, wahrscheinlich auf Jahre hin, vernünftige politische und wirtschaftliche Beziehungen zum flächenmäßig größten Staat der
    Welt, seinen Rohstoffen und seinen in vielen Sparten hervorragenden
    technologischen Entwicklungen.


Es darf auch hier vorausgesagt werden, dass die Zustimmung zur EU in der
Bevölkerung noch tiefer sinken und dass es zu weiteren Exits kommen wird.
Dies wird seitens Brüssel noch dadurch unterstützt, dass ständig auf vor allem
osteuropäische Länder wie Ungarn und Polen losgegangen wird, um angebliche
Werte der EU durchzusetzen. Europäische Kommission und europäisches Parlament entwickeln sich zunehmend mehr zu Totengräbern eines von den Gründungsvätern geplanten Europa der Vaterländer.

 

  1. Lagardes Lüge


    In einer österreichischen Qualitätszeitung schreibt der bekannte Journalist
    Christian Ortner wörtlich: „Während hunderte Millionen Menschen in der
    Eurozone unter der galoppierenden Inflation leiden, schreibt die für diese Plage in hohem Maß mitverantwortliche EZB Präsidentin Christine Lagarde in einem Kommentar, den dieser Tage mehrere europäische Zeitungen veröffentlicht haben: „Der Euro ist und bleibt eine stabile Währung. Dazu haben wir uns verpflichtet“ „Das ist eine Lüge, so Christian Ortnervon einer derartigen Dreistigkeit, dass selbst einem abgebrühten Insassen der Eurozone der Atem stockt. Eine Inflationsrate von nur noch knapp unter 10 Prozent in einem Atemzug mit dem Begriff „stabile Währung“ zu nennen, sind pure Fake News. Wenn in kurzer Frist die Geldmenge der EZB versechsfacht wird, ohne dass ihr entsprechende Werte, wie Güterproduktion, Gold oder ähnlich gegenüberstehen,
    so ist dies der Treiber der Inflation. Kontrolliert wird dies von nieman-dem, außer der EZB. Das europäische Geldmanagement hat völlig versagt.“


    4. Das Problem Taiwan


  2. Schon in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts war Taiwan portugiesisch und später niederländisch besetzt. Die niederländische Kolonialverwaltung wurde erst im späten 17. Jahrhundert aus
    dem chinesischen Kaiserreich vertrieben und von der (letzten) Qing Dynastie bis 1911 als Bestandteil Chinas annektiert. Nach dem verlorenen chinesisch-japanischen Krieg 1894/95 wurde das damalige Formosa, heute Taiwan, an Japan abgetreten. China war damals immer schwächer geworden, was vor allem auf die Opium-Kriege, mit denen England die chinesische Führungsschicht zunehmend vergiftete, zurückzuführen war.
    Nach der japanischen Niederlage 1945 kam Taiwan an die damalige Republik China unter Führung von Chiang Kai-shak. Vier Jahre später, nachdem seine Kuomintang Regierung den chinesischen Bürgerkrieg verlor, wurde Taipeh, die Hauptstadt Taiwans, Regierungssitz und die Kuomintang regierte die Insel über vier Jahrzehnte als autoritären Einparteienstaat. Später wurde die Insel durch die Fortschrittspartei demokratisiert. Ursprünglich anerkannten die USA Taiwan als eigenen Staat, später revidierte Amerika diese Anerkennung, sodass Taiwan in den wenigsten internationalen Organisationen als eigener Staat vertreten ist.
    Nach diesem Rückzug Washingtons, der von vielen westlichen Ländern

einerseits kritisiert, andererseits nachvollzogen wurde, wurde Taiwan seitens
der USA eine so genannte Beistandsgarantie gegeben, auf die sich heute die
USA in ihrer Haltung gegenüber China beziehen. Xi Jinping, der chinesische Präsident, will - aus seiner Sicht verständlich – Taiwan, das eine eher ungeklärte völkerrechtliche Position hat, wieder voll mit der Volksrepublik China zusammenführen. Die USA überlegen ihre Beitrittsgarantie, allenfalls auch mit Waffengewalt gegen China, zu aktivieren. Sosehr wahrscheinlich die taiwa-nesische Bevölkerung, die in einem relativ freien marktwirtschaftlich organisierten Staat lebt, eine Totalintegration mit China ablehnt, sosehr ist es mit Sicherheit kein amerikanisches, sondern ein chinesisches Problem.
Dies hat aber die USA, mit den Zielen ihre Weltherrschaft auszubauen, noch nie
interessiert.

  1. In eigener Sache:


    Der immer stärkere Zuspruch unserer verehrten Leser zu unseren Nachrichten hatuns ermuntert auch stärker im Internet und in den elektronischen Medien aufzutreten. Daran wird jetzt gearbeitet. Wir erbitten keine Mitgliedsbeiträge, wir sind ja „nur eine Plattform“ und die
    maßgeblichen Damen und Herren der Liga finanzieren diese aus eigener Tasche. Da die Kosten, was Veranstaltungen, Diskussionen, Seminare etc. betrifft, nicht unerheblich sind, freuen wir uns aber, wenn freundliche Mitstreiter uns kleine Spenden auf unser Bankkonto bei der Raiffeisenbank Steinerkirchen a.d. Traun, IBAN: AT98 3477 0000 0385 6903, BIC: RZ00AT2L770 überweisen.

     


    Dr. Norbert van Handel 02.08.2022, Steinerkirchen a.d. Traun
    Unser Netzwerk (alphabetisch):
    Allianz für ein christliches Mitteleuropa Graz, Catholic leadership Forum St. Georg Salzburg, Katholisches
    Forum Stift Hohenfurth 2022, Semriacher Gespräche, Zentrum Außenpolitik-Sicherheit Salzburg.
    Weitere Institutionen sind schon im Aufbau.
    Wir akzeptieren vollkommen, dass nicht immer alle einer Meinung sein können und freuen uns auf
    Diskussionen.
    Das Politische Telegramm kann zur Gänze oder betreffend einzelne Teile veröffentlicht werden.
    Aus Datenschutzgründen bitte ich uns mitzuteilen, wenn die politischen Telegramme nicht mehr gewünscht
    werden. Die Adressaten werden dann unmittelbar aus dem Verteiler gelöscht werden.


ÖSTERREICHISCHE LIGA ST.GEORG 2022

Politisches Telegramm 203

Der Weg in den Untergang


Vier wesentliche Ereignisse haben den Weg in den Untergang Europas markiert:
 Die gesundheits- und wirtschaftsschädigende Coronapolitik der meisten
Länder;
 Die Wirtschaftssanktionen gegen Russland, das sich niemals gegen den Westen stellte, jedoch die westlichen Länder in heute noch unbekanntem Ausmaß belasten;
 Die Permanierung des Krieges zwischen Russland und der Ukraine durch den Westen;
 Die inflationäre Politik der EZB, die, entgegen den Prinzipien der EU-Verträge, jene Länder querfinanzierte, deren Wirtschaft kaputt war und teilweise auch noch ist.

Dass der Krieg ein Stellvertreterkrieg zwischen USA und Russland ist, ist kein Geheimnis mehr. Es war schon immer ein Vergnügen der Amerikaner, bequem an ihren sicheren Schreibtischen in den USA zu sitzen, und die anderen meist tausende Kilometer entfernten Länder Krieg führen zu lassen.
Begründet wurde dies mit dem heiligen Prinzip der Demokratie, die gerade in Amerika nicht besonders ausgebildet ist, wenn man feststellen darf, dass
Mordanschläge gegen Unschuldige, vielfach Kinder, an der Tagesordnung sind und dass das Rassenproblem nach dem Bürgerkrieg vor 150 Jahren immer noch nicht gelöst ist.

Man hat zwar die Sklaven befreit, gleichzeitig aber Rassenprobleme erzeugt, denen man kaum mehr Herr wird. Darüber hinaus wurden völkerrechtswidrige Kriege von Vietnam bis zum Irak und Afghanistan geführt, ohne sie wirklich gewonnen zu haben.


Natürlich hat Russland den ersten Schuss abgegeben, aber, wie ein israelischer Diplomat kürzlich zurecht meinte, es geht nicht nur um den ersten Schuss, sondern vor allem auch um die Vorgeschichte. Und die Vorgeschichte besteht darin, dass Präsident Putin zu Beginn der 2000er Jahre und auch späterhin alles tat, um zu einem sinnvollen Zusammen-wirken mit dem Westen zu kommen: politisch, wirtschaftlich und sicherheitspolitisch.

Dies hat in Wirklichkeit die USA nie interessiert. Mit Verachtung ist man über die legitimen Interessen Russlands hinweggegangen und hat die Nato zielsicher zu einem Faktor der Kriegspolitik, vor allem auch in Europa,
aufgebaut. Dies führte dazu, dass auch die EU, deren eigentliche Funktion Frieden in Europa und die wirtschaftliche Stärkung des Kontinents wäre, zunehmend mehr ein Exponent der Nato wurde und heute im Grund genommen nichts anderes als Befehlsempfänger Washingtons ist.
Wenn jüngst die „Heiligen Drei Könige“ Macron, Scholz und Draghi – Herr Johannis aus Rumänien durfte zuschauen und Boris Johnson atemlos nachlaufen – Großbritannien könnte doch um Gottes Willen einen Krieg versäumen – nach Kiew kamen, brachten sie folgende Botschaften mit:
 Die Ukraine solle möglichst rasch in die EU kommen - EU-Verträge und was die übrigen der 27 Mitglieder sagen, interessiert nicht;
 Der Ukraine werden Waffen aller Art versprochen, damit der Krieg gegen
Russland gewonnen werden kann;
 Dass der Zweck der EU ein völlig anderer war, dass die Besucher in Kiew
darüber gar nicht entscheiden können, weil darüber erst die anderen
Mitgliedsstaaten abstimmen müssen – es gilt Einstimmigkeit – ist alles egal.
Frau Von der Leyen, an der Spitze der EU-Kommission, hat bereits begeistert zugestimmt – eine Barbiepuppe der EU-Diktatur.
 Ungeheure Mengen an Geld, das die Mitgliedsländer nach Brüssel überwiesen,
wird ausgegeben, nicht um Europa zu stärken, sondern um den Krieg der USA zu finanzieren.

Militärisch erreicht man dabei eine Verlängerung des Krieges auf
unbestimmte Zeit, geopolitisch erreicht man allerdings ein enges
Zusammenrücken des Ostens, Russland, China, Indien etc., was über kurz
oder lang zu großen wirtschaftlichen Problemen führen und die jetzt schon
gestörten Lieferkette dramatisch schädigen wird.
 Den Kalten Krieg braucht man gar nicht zu erwähnen, weil man ihn soeben selbst wiederbelebt hat. Sogar der Geschäftsführer der ukrainischen Friedensbewegung und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Kiewer KROK Universität sprach sich neulich in einem Interview ganz klar unter dem Titel „Mehr Waffen – mehr Blutvergießen“ gegen den Krieg und vor allem auch gegen die Sanktionen aus.

Wir haben der EU und der Politik der meisten Mitgliedsländer zu verdanken, dass die Bevölkerungen in Westeuropa immer ärmer werden, dass Amerika Europa zunehmend mehr wie eine Kolonie behandeln wird und dass Russland, das sich stets an alle Verträge hielt, zu einem wohl Jahrzehnte langem Feindbild eines hilflosen Westens und einer bedauerns-werten Bevölkerung wird. Alles das, was die Gründergeneration nach dem Zweiten Weltkrieg aufgebaut hat, wird zerstört, übrig bleiben werden schöne Landschaften, US-Militärstützpunkte und eine Welt, die noch nie so unsicher war wie heute.

 

Schon Marc Aurel meinte:
„Das Ziel des Lebens besteht nicht darin, auf der Seite der Mehrheit zu stehen, sondern zu vermeiden, sich in den Reihen der Wahnsinnigen wiederzufinden.“


Dr. Norbert van Handel 20.06.2022, Steinerkirchen a.d. Traun
Wir akzeptieren vollkommen, dass nicht immer alle einer Meinung sein können und freuen uns auf
Diskussionen.
Das Politische Telegramm kann zur Gänze oder betreffend einzelne Teile veröffentlicht werden.
Aus Datenschutzgründen bitte ich uns mitzuteilen, wenn die politischen Telegramme nicht mehr gewünscht
werden. Die Adressaten werden dann unmittelbar aus dem Verteiler gelöscht werden.


 
  Weltraumarchaeologie - space archaeology / weltraumarchaeologie-7-space archaeology.com
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Bücher
Dr.Otto von Habsburg:

„wer seine Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten“
  in FB - https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/
  aktuelle Bücherliste:
https://kdp.amazon.com/de_

----------------------------------------------


UNGARN ÖSTERREICH KUK-VERMÄCHTNIS D...
Von Rainer Kaltenboeck-Karow


----------------------------------------------


Germa D. läßt grüßen: Deutschstund...
Von Rainer Kalenboeck-Karow

Kindle eBook
LIVE
Übermittelt am 26. Juli 2022
€9,99 EUR
Auf Amazon anzeigen
ASIN: B0B7MW6ZZF

----------------------------------------------


Der Abgesang einer glorreichen Kais...
Von Rainer Kaltenboeck-Karow

Kindle eBook
VORBESTELLUNG – LIVE
Geplant für 29. Juli 2022
$9,99 USD
Auf Amazon anzeigen
ASIN: B0B7K89SR4

----------------------------------------------


Eingekesselt: Die Tragödie der deut...
Von Rainer Kaltenboeck-Karow

Kindle eBook
LIVE
Übermittelt am 26. Juli 2022
€9,99 EUR
Auf Amazon anzeigen
ASIN: B0B7NM323C

----------------------------------------------

https://author.amazon.com/books/editionsMaster?marketplace=ATVPDKIKX0DER&titleset=B0B7RRCWZN

----------------------------------------------


https://author.amazon.com/books/editionsMaster?marketplace=ATVPDKIKX0DER&titleset=B0B7RQRPND

----------------------------------------------


https://author.amazon.com/books/editionsMaster?marketplace=ATVPDKIKX0DER&titleset=B0B7RX97

----------------------------------------------


https://author.amazon.com/books/editionsMaster?marketplace=ATVPDKIKX0DER&titleset=B0B7RPLC69

----------------------------------------------


https://author.amazon.com/home?

https://author.amazon.com/books

Zivilisationsgeschichte unseres Sonnensystems