in FB https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/ https://vk.com/weltraumarchaeologie
weltraumarchaeologie - space archaeology  
 
  Universitäres 25.10.2020 10:44 (UTC)
   
 

 https://www.weltraumarchaeologie.de/Universit.ae.res.htm

.................................................................................................

 
Unehrenhaftes Verhalten wie Plagiate von Universität Campridge und Forschern...
  1. 10. 2020

Prof. Fabio Raimarus Garuti von Frankenberg und Ludwigsdorff
Abmahnungsschreiben wegen Mißbrauches.

 
Der Niedergang der Ehre der Forschung.....

Freie Untersuchung unter der Leitung von Roberto Giacobbo. Ausrichtung der Pyramiden Gizeh-Xian-Teotihuacan und Mangel an korrekten Informationen über die Urheberschaft der von Prof. Fabio Garuti von Frankenberg durchgeführten Studien

Mehrere Parteien berichteten mir, dass während einer Episode des von Roberto Giacobbo durchgeführten Programms „Freedom“, die Ausrichtung der Pyramiden erwähnt wurde, auf die im Thema dieses Vermerks Bezug genommen wurde, ohne auf meine verwandten Studien einzugehen und ohne meine veröffentlichten Artikel zu erwähnen . Diese Ausrichtung wurde vom Unterzeichneten entdeckt, in einem ordnungsgemäß aufgezeichneten Text und in verschiedenen Artikeln veröffentlicht, wie durch komplexe Rhumb-Line-Studien, unterstützt.

Als Beweis dafür kennt der Unterzeichnete die geografischen Koordinaten der drei Pyramiden von Xian genau, die mit denen von Gizeh identisch sind. Leider wurde mein Name nicht erwähnt und ich finde diese Vorgehensweise zumindest falsch oder unklar. Ein Zitat hätte gereicht, aber offensichtlich ist mein Name in dieser Umgebung ziemlich unangenehm, insbesondere für die Entdeckungen in Bezug auf lineare Schriften und verwandte Übersetzungen, sowie für das alte sardische Alphabet, ein Thema, das hartnäckig zensiert wird, da es die Schlüssel für die Übersetzung von Etruskisch liefert und Minoisch (übersetzt für echt).

Leider musste ich auch der Universität von Cambridge einen ähnlichen Bericht vorlegen, der ebenfalls dank meines Studiums und ohne mich zu erwähnen, auch unter den Olmeken eine lineare Schrift aufstellte, was ich in einem weiteren Text ausführlich demonstriert habe. Zum Glück wollte ich nichts anderes preisgeben (Übersetzungssysteme und lexikalische Quellen), sonst wären überall alte Linguisten aufgetaucht. Abschließend hoffe ich aufrichtig, dass Sie das, was ich als Versehen, als Fehler erhoffe, ausgleichen möchten, indem Sie meine Forschungen zur Ausrichtung der Pyramiden angemessen zitieren, auch weil Sie dank der von mir übersetzten Texte wissen, dass ich der einzige auf der Welt bin zu wissen, wofür sie wirklich waren und warum sie angelegt wurden.

Um über die planetarische Ausrichtung der drei Pyramidenstellen sprechen zu können, müssen ihre geografischen Koordinaten und Ergebnisse der Loxodrome bekannt sein, die ohne diese Koordinaten nicht zu erreichen sind. Ich hoffe, Sie haben die besagten Koordinaten, sonst ist es offensichtlich, dass Sie bestimmte Aussagen nur aufgrund meiner Studien gemacht haben. Ich weiß, dass es in diesen Fällen schwierig ist zu antworten: egal. Was die Universität von Cambridge betrifft, werde ich in diesem unglücklichen Fall diesen Text auf allen Seiten veröffentlichen, auf die ich Zugriff habe, natürlich auch in Deutsch und Englisch.

Es ist wichtig, dass bestimmte "Missverständnisse" offengelegt werden müssen, wenn sie nicht geklärt werden sollten um vollständige und angemessene Informationen für die Öffentlichkeit, darzustellen. Gern sehe ich Ihrer Antwort entgegen, um den möglichen Verdacht von Plagiaten, auszuräumen.

Fabio Raimarus Garuti von Frankenberg und Ludwigsdorff


  1. 10. 2020

CAMBRIDGE
Cambridge.Org: hat sich beim Schreiben der alten Olmeken falsch verhalten

Olmekenschrift - falsche Verwendung auf der Cambridge.Org-Website mit Ergebnissen aus Studien von Prof. Fabio Reimarus von Frankenberg und Ludwigsdorff Garuti.

Meine Damen und Herren

Ich darf heute darauf verrweisen, daß ich auf eine verwerfliche Tatsache hinwweisen muß, die Ihre Universität zu meinen Studien der noch nicht übersetzten und identifizierten Schriften, betrifft.

Ich beziehe mich auf lineares Schreiben sowie auf das alte sardische Alphabet, von dem ich ein Buch veröffentlicht habe, das ordnungsgemäß registriert und Denjenigen bei Ihnen bekannt ist, die sich mit diesem Thema befassen, sowie auf die vielen Artikel, die ich darüber geschrieben habe, auch in Deutsch und Englisch. Ich gehöre zu einer deutschen Adelsfamilie, den Grafen von Sachsen von Frankenberg und Ludwigsdorff, und ich denke, dass Adel vor allem intellektuelle Ehrlichkeit und Linearität des Verhaltens ist.

Nun, bereits 2015/2016 habe ich geschrieben und demonstriert, wie es auf dem ganzen Planeten eine gemeinsame lineare Schrift gibt, die bis weit über 10.000 Jahre zurückreicht und die ich (weltweit und weltumspannend) dankend identifizieren und übersetzen konnte, zu komplexen Studien und Themen. Ein solches lineares Schreiben, erklärte ich, das auch einige Übersetzungen lieferte, war auch in Mittelamerika, unter den Olmeken und unter den präkolumbianischen Zivilisationen, weit verbreitet und es war sicherlich das Schreiben, was ich ausführlich demonstriert habe. Zu dieser Zeit habe ich Ihnen auch einige E-Mails geschickt, in denen ich meine Studien erläuterte und Sie fragte, ob sie Sie interessieren könnten.

Ich habe bis heute keine Antwort erhalten, und ich finde dies bereits eine unfreundliche Haltung, wie respektlos gegenüber Menschen und Forschung. Mit großer Überraschung stelle ich nun fest, dass Sie sich im Januar 2017 auf der Grundlage einiger vor vielen Jahren in Tlatilco entdeckter Funde mit dem Thema befasst haben, indem Sie auf Ihrer Website (Cambridge.Org) einige Überlegungen zu einer "unbekannten mesoamerikanischen Schrift" veröffentlicht haben , früher als die anderen und unter den Olmeken gut strukturiert, aber leider nicht verständlich “. Seltsam, dass Sie plötzlich bemerkten, dass es sich hierbei doch um Schreiben handelt (da immer angenommen wurde, dass diese Leute nicht schreiben könnten). Sie wissen jedoch nicht, wie Sie es übersetzen sollen und warum ich Ihnen sagte: nachdem Sie offenbart haben, dass es Schreiben sind, wobei ich der Erste und einzige auf der Welt bin, der dies bewies.

Ich wollte die Übersetzungssysteme nicht mehr preisgeben und ließ lin weiser Vorraussicht diese, meinee Studien mehreren "Gelehrten" zurück, die auf weitere Informationen warteten. Letztendlich finde ich es wirklich seltsam, dass die Universität von Cambridge plötzlich von mesoamerikanischer Schrift unter den Olmeken spricht, ohne jedoch zu wissen, wie man sie übersetzt, so viele Jahre nach der Entdeckung dieser Funde und direkt nachdem ich meine Studien veröffentlicht hatte, wie an Sie zu schreiben. Einige E-Mails, auf die Sie nicht geantwortet haben.

Da Sie nicht wissen, wie man diese Schrift übersetzt, wie hätten Sie es auch ohne eine Studie von Anderen verstehen können, dass es sich wirklich um eine gut strukturierte Schrift handelt, die "komplex" ist. Wie Sie sagen, es sich heribei nicht wie immer um Dekorationen oder stilisierte Motive unterstütztend handelt! Warum also haben Sie Ihre Meinung geändert, ohne zu wissen, wie man etwas übersetzt? Ich brauche keine andere Bestätigung, es reicht mir, dass Sie erkannt haben, dass es sich um eine Schrift handelt, auch ohne zu wissen, wie man sie übersetzt: implizit, wenn auch falsch, haben Sie erkannt, was ich entdeckt habe.

Auf jeden Fall denke ich, dass ich zumindest eine öffentliche Entschuldigung verdient habe, auch weil ohne mein Studium weder Sie noch sonst Jemand jemals verstehen könnten, was dort geschrieben steht; Darüber hinaus kann ich dank dieser Studien, die auf linearem Schreiben und nachfolgenden Transformationen basieren, weltweit sowohl etruskisches als auch minoisches lineares A sowie vorklassisches Latein und Griechisch übersetzen. Zumindest eine öffentliche Entschuldigungen sage ich, ist zu erwarten, auch wenn sie nicht kommen sollte - (ich wäre nicht überrascht, dass Sie nicht antworten, wie es bereits geschehen ist), werden sie mich zwingen, meinen Namen und mein Studium zu schützen und zu veröffentlichen, was ich hierüber alles geschrieben habe

Soziale Websites und Blogs (auf Italienisch, Deutsch und Englisch), auf die ich Zugriff habe, behalten sich außerdem das Recht vor, so zu handeln, wie ich es für am besten halte, um meinen Namen und mein Studium auf immer zu schützen. Es ist weder richtig noch lehrreich, "klug und listig" zu sein; Kultur ist das Wissen, wie man die Studien anderer ehrlich akzeptiert und vor allem respektiert, wo man nicht erfolgreich war, wo andere erfolgreich waren.

Es tut mir sehr leid, da ich darüber hinaus als edler Deutscher ein sehr hohes Ansehen an der Universität von Cambridge hatte, und ich hoffe, Sie wissen, wie man das Problem behebt, damit ich meine Meinung dazu und viele andere Dinge, wie mich nicht ändern muss. Ich hoffe daher, dass Sie meine Verdienste öffentlich anerkennen können, um zu zeigen, dass Ihnen nur ein Fehler oder ein Versehen unterlaufen ist. Ich denke, das ist in Ihrem eigenen Interesse der Fall.


Prof. Fabio Raimarus von Frankenberg und Ludwigsdorff Garuti.
 

.................................................................................................

 
Sir Roger Penrose ist auf dem richtigen Weg – dennoch fehlt noch so Einiges ….

11. 10. 2020

 
Vergleichen wir die Ergebnisse von Sir Roger Penrose mit den alten Überliefeurngen, stellen wir fest, er ist so ziemlich auf dem richtigen Weg.

Die alten Texte sprechen von der Enstehung eines Gedankens, der niemals erforscht werden kann, der jedoch die Energieebenen schuf, den Raum und die Zeit. Hierhinein entstand durch die Ballung der Energien Materie und neun Universen in Einem . Diese dehnen sich aus, um in ferner Zukunft auf ein Ziel zuzusteuern, woraus dann etwas Neues entsteht.

Es ist interessant, wie die heutgen Forschungen zunehmen die alten Texte beginnen, zu bestätigen. Und diese alten Texte stammen von den „Wissensbringern“

Symbol für Abzeichen
Administrator
  ·
7m StgoSftphhonsdddor.ed
  ·

.................................................................................................

 

Technisch erzeugte quantenmechanische Ereignisse um die Sonne und anderer Erscheinungen.
  1. 09. 2020
 
1440 mal HUNAB KU für jeden Tag
    1.  
      Verfassungsgesetz für Wasser und Luft

Wir haben seit geraumer Zeit vielfache Ungewöhnlichkeiten um die Sonne herum, die darauf schließen lassen, die Sonne wird als Sprungbrett gentutzt, um fremde Wesenheiten aus unserer Galaxiie, wie womöglich auch fremder Galaxien, zu bereisen. In der Theorie der heutigen Forscher und Quantenphysiker ist das ein durchaus möglicher Gedanke. Was es auch immer ist, was da um die Sonne herum geschieht, die Aufnahmen sprechen eindeutig dafür, die Sonne wird als Ausgangs- wie Eingaqngstor für Sternenreisen genutzt, um in relativer Istzeit, die eigentlich unüberwindbaren Entfernungen innerhalb unseres gültigen Universums, zu überwinden. Dieses wird eben auch dadurch bestätigt, als das in unserem Sonnensystem die ET´s unseres Universums, seit wahrscheinlich Jahrtausenden, ein und ausgehen. Darüber gibt es heute keinen Zweifel mehr.

Sehen wir nun die Altüberlieferungen der Weisen wie verklausulierten Texte von Wissenbringern, die unseren heutigen Menschen einst ihren „Odem“ eingehaucht haben,wsie die Aussagen eigentlich aller Religionen, so finden wir auch in den Kernübersetzungen dieser alten Texte, insbesondere der altägyptischen Urtexte Aussagen, die genau die Vorgänge, wie vor, geschildert bestätigen, Es scheint sich hierbei um ein Wissen aus Zeiten von Millionen von Jahren von Zivilisationen vor uns zu handeln, die vor Zeiten aus den Tiefen des Universums zu uns gelangten und Ihr Wissen als Botschaft auf Erden hinterlassen haben. Und wo hinterläßt man derartige Botschaften, unabhängig von mit Ewigkeitsswert versehenen Bauten besser, als in Religionen,?

Wir dürfen also davon ausgehen, die Sonnen dienen als Energiegeber, die Raumzeit zu unterfliegen, um die Entfernungen, heute sagt man durch Wurmlöcher, zu überwinden. Was sich also außerhalb der Raumzeit befindet, kann zwangsläufig auch die eigentlich unüberwindbaren Entfernungen, sehr wohl überwinden. Das Wissen liegt zumindest in der theoritischen Forschung vor.

Der zweite Fragenkomplex dreht sich jedoch um die Lichtenergieereignisse, die außerhalb der Sonnenbereiche stattfinden. Aber auch hierauf geben prähistorische Textquellen einen Hinweis. Denn die Urtexte sprechen von neun ineinander liegenden Universen. Und sie sprechen davon, auch diese kann man bei entsprechend weiter Entwicklung und Forschung wie Reife von Zivilisationen, überwinden. Allein den Wechsel innerhalb von Paralelluniversen benötigen wohl eine andere Energieform wie Technik, da diese nicht Sonnengebunden sein können. Hierbei steht die Vermutung nahe, man hat in diesen Zivilisationen, die auch andere Wesensformen gebracht haben, die wohl völlig verschieden von den uns bekannten Formen gestaltet sind, die Bewußtseinsenergien technisch nachbauen können, und mit diesen Energieformen die Grenzen der Paralellwelten, überwinden können.

Werden die Erdenmenschen sich nun nicht vorher vernichten und auslöschen, um im Strom der Zeit ins Vergessen zu geraten, so ist es nicht ausgeschlossen, das das neue Äon, in das wir gerade wechseln, uns eine Zukunft beschert, deren unglaublichen Charakter heute das normale Denken übersteigt und an seine Grenzen bringt.

Siehe auch jüngste Forschungen hier:

Künstliche Intelligenz

Was ist KI? – Welche Chancen bietet sie? – Wo liegen ihre Grenzen? –Wie autonom darf ein KI-System sein?

 

 

.................................................................................................

 

Erlebniswissenschaft einmal anders.....

03.09. 2020

Wo war deine Stadt vor 750 Millionen Jahren? Die Antwort in einer interaktiven Karte
Umgebung
Angelo Petrone


17:09 2. September 2020


Die Karte zeigt auch die Dinosaurierarten, die in den verschiedenen Gebieten unseres Planeten lebten.

Auf einer interaktiven Online-Karte, die von einem kalifornischen Paläontologen erstellt wurde, können Benutzer beobachten, wie sich ihre Heimatstadt während der Kontinentalverschiebung "bewegt" hat. Die Karte wurde von Ian Webster mit dem Ziel erstellt, "Faszination und hoffentlich Respekt für die Wissenschaftler zu wecken, die jeden Tag daran arbeiten, unsere Welt und ihre Vergangenheit besser zu verstehen". Webster entwarf die interaktive Karte mit geologischen Modellen des Geologen und Paläographen Christopher Scotese. Die Karte ermöglicht es Benutzern, die Position einer Stadt vom Erscheinen der ersten lebenden Formen bis zum Aussterben der Dinosaurier zu lokalisieren.

Wo war deine Stadt vor 750 Millionen Jahren? Die Antwort in einer interaktiven Karte

"Meine Software - Webster sagte CNN - geocodiert den Standort des Benutzers und kehrt in der Zeit zurück zu seinem Standort. Ich persönlich habe die interaktive Globusvisualisierung und Geokodierungsintegration entwickelt, damit jeder seine Position genau bestimmen kann. " "Die Karte - fügt Webster hinzu - enthält auch amüsante Überraschungen, wie die Tatsache, dass das Territorium der Vereinigten Staaten von einem flachen Meer durchquert wurde, während die Appalachen sehr hohe Berge waren, vergleichbar mit dem Himalaya, und Florida vom Ozean überflutet wurde." .

Geben Sie zum Suchen einfach den Namen Ihrer Stadt in das Feld oben links und den Referenzzeitraum in das Feld rechts ein.

 

https://www.scienzenotizie.it/2020/09/02/dove-si-trovava-la-tua-citta-750-milioni-di-anni-fa-la-risposta-in-una-mappa-interattiva-0939954?fbclid=IwAR3jOFkGJRbKBcNoAaJjpZPlSIyfNl1GtK8Gm4dqccnz1Eg3WtA0VnZzDxU

 

 

 

 

 

 


 


 
  Weltraumarchaeologie - space archaeology / weltraumarchaeologie-7-space archaeology.com
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Bücher
Schenken Sie Freude für Jung und Alt.
Ein kleines “Moncherie” für
die Seele.

Line und die Donnerkeile
Titel: Line und die Donnerkeile
ISBN: 9783746781105
..........................................................

https://www.weltraumarchaeologie.de/Literatur.htm



TRAGÖDIE DER DEUTSCHEN
VÖLKER
Die Kaltenboeck - leben für die Freiheit und Reichsidee

Zeit – Drama
(unschuldig schuldig)

Gesamtausgabe in zwei Teilen
Teil I

R. Kaltenböck-Karow
ISBN: 978-3-748538-06-6


TRAGÖDIE DER DEUTSCHEN VÖLKER Teil II
von R. Kaltenböck-Karow

Format: Hardcover
Bindung: DIN A5 hoch
Seitenzahl: 600 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-748538-21-9


Notwerndige Änderung von Titel und ISBN

Zeitenwende
- für die deutschen Völker -

Format: Softcover
Bindung: DIN A5 hoch
Seitenzahl: 224 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-748537-94-6
Verkaufspreis: 17,50 €
..........................................................

Dr.Otto von Habsburg:

„wer seine Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten“
  in FB - https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/
  aktuelle Bücherliste:
Bücherliste:

Welt im Umbruch
ISBN: 978-3-8442-7745-6

GOOGLE-AERHT – Unser Spion im All
ISBN: 978-3-7418-8972-1

VERLORENE WELTEN
ISBN: 978-3-7375-5933-1

MEGALITHEN Letzte
ISBN: 978-3-8442-7889-7
Index – verbotene Bücher “und sitzen zur Rechten Gottes
ISBN: 9783844244335

Index – verbotene Bücher “ISLAM – Märchen aus tausend und einer Nacht!“
ISBN: 978-3-7375-6340-6

Index – verbotene Bücher “Zeiten vor unser Zeit“
ISBN: 978-3-8442-6109-73

WELTRAUMARCHAEOLOGY Archäologische Spuren
ISBN: 978-3-7375-4420-7

FLUCHTPUNKT ERDE
ISBN: 978-3-7375-0604-5

Einsteins Relativitäten und die Antworten
ISBN: 978-3-7418-1072-5

APOKALYPSE MARS
ISBN: 978-3-8442-9134-6


Prähistorie – Weltraumarchäologie – Zivilisationsentwicklung
ISBN: 978-3-8442-8544-4

Die MESSIAS -SAGA – “die Götter waren schon da“
ISBN: 978-3-8442-5049-7

Der Götterschock – Was geschieht am Tag X
ISBN: 978-3-8442-8657-1

Mythos Apokalyptik – Offenbarung Im Spiegel der …..
ISBN: 978-3-8442-4839-5

„Wissenschaftsdisziplin Weltraumarchäologie“
ISBN: 978-3-8442-9705-8

MARS – VERWANDTE
ISBN: 978-3-8442-9643-3
  Weitere Seitenempfehlungen
https://wordpress.com
/post/weltraumarchaeologie.wordpress.com

https://vk.com/weltraumarchaeologie

https://www.weltraumarchaeologie-7-space-archaeology.com/

https://www.rt-koenigsberg.de/

https://int-wiener-hofburg-residenz.de.tl/

https://vk.com/id504035432

Zivilisationsgeschichte unseres Sonnensystems