in FB https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/ https://vk.com/weltraumarchaeologie
weltraumarchaeologie - space archaeology  
 
  Weltraummeldungen 25.10.2020 11:09 (UTC)
   
 

https://www.weltraumarchaeologie.de/Weltraummeldungen.htm

............................................................................................................................................

https://www.facebook.com/rami.barilan/ .....

Bei dieser Vielzahl von Belegen, allein bei Rami Bar Ilan zu finden, sei die Frage mehr als erlaubt, mit welcher Berechtigung erzählen und NASA-Forscher und Co. immer noch, der Mars sei vor 4 Milliarden Jahren ausgetrocknet und sie suchten nach Leben.....?

Welche Intention steht hinter dieser Igonaranz?

............................................................................................................................................
 
Auf dem richtigen Weg......
07. 10. 2020
Langsam kommen die Wissenschften auf den richtigen Weg. Ja, der Mond war eine Raumbasis in der Umlaufbahn der Umlaufbahn des einstigen Marsumlaufes, der heute von der Erde eingefangen ist und von den Erstbesiedlern unseres Sonnensystems, wahrscheinlich aus dem Orion kommend, esiedelt wurde. Wie es eben auch aquf anderen Planetoiden etc. Spuren von Zivilisatonsmerkmalen gibt, die da eigentlich nicht hingehören.
Aufgrund des Alters des Mondes, gibt es keine Widersprüche. Die große Veränderung im System erfolgtte mit dem Untergang des NUT/NUN-Planeten, dem heutigen Asteroidengürtel. Die zeite Welle der Entsicklung im System ging dan von der Komplemtärbesiedelung des Mars aus, der viele Millionen von Jahren als Überlbeibsel wie neu Entwicklung einer Raumfahrenden Nation, das Sonnensystem neu besiedelt. Die Sprungen auf der Venus dürften Restspuren der Erstbesiedelung sein, da die Venus nirgend in den Überlieferung auffällig auffällt, und somist in der Nähe von Nut/NU stend, vielleicht sogar dessen Mond war, der ohne Hinterlassenschaften verging.
Und liest man die heutigen Überlieferungen in der richtigen 'Weise, so sind diese Grunddaten in den präistorischen Überlieferungen der großen Relionen, spezell in den Alttextens Ägyptens, zu finden.


Heimatastronomie Galaxie und Planeten Ob Sie es glauben oder nicht:
 
Der Mond ist eigentlich ein außerirdisches Observatorium
Ob Sie es glauben oder nicht: Der Mond ist eigentlich ein außerirdisches Observatorium
 
Vor 4 Tagen Astronomie, Galaxie und Planeten
Der Mond gilt bislang als Rätsel für Forscher, ungeachtet der vielen Daten, die eine so große Anzahl von Kampagnen in letzter Zeit aufgedeckt hat. Dr. Jastrow, der Hauptmann der NASA, der zu irgendeinem Zeitpunkt zur Leitung der Kommission für Mondforschung beigetragen hat, assoziiert den Mond mit "dem Rosetta-Stein der Planeten". Alle glauben, dass der Mond ein charakteristischer Satellit ist, aber UFO-Logisten vertrauen darauf gearbeitet von einem weiterentwickelten Fortschritt als Untersuchungsbasis, wo sie das Verhalten unserer Spezies aufzeichnen konnten.

Ob Sie es glauben oder nicht: Der Mond ist eigentlich ein außerirdisches Observatorium

Andere vertrauen darauf, dass die Außerirdischen sich nicht für unsere breite Öffentlichkeit interessieren, daher ist der Mond im Wesentlichen eine Flagge, wenn die Menschheit jemals die Erde verlassen und durch den Weltraum gehen möchte. Robin Brett, ein NASA-Spezialist, hat einmal gesagt: Hier sind einige interessante Gewissheiten, die uns dazu veranlassen, darauf zu vertrauen, dass der Mond wirklich ohne Vorbereitung funktioniert hat. 1969 bauten die Vereinigten Staaten ein Modul, dessen Ziel es war, die verzögerten Folgen des Einschlags in den Mond zu untersuchen. Seine Energie wird auf 1000 Kilo TNT ausgewertet. Die Wellen, die durch den Absturz verursacht wurden, wurden von den Spezialisten gesehen, und das Ergebnis war das Geräusch eines kolossalen Glockenspiels, das der Mond beeinflusste und das zum größten Teil eine Stunde lang andauerte. Es wurde zum Ausdruck gebracht, dass der Mond zusätzlich symmetrisch vibrierte oder "wackelte", "praktisch als ob er riesige wasserbetriebene Dämpferstreben in sich hätte". Die russischen Forscher Mikhail Vasin und Alexander Shcherbakov verteilten im sowjetischen Tagebuch Sputnik einen Artikel mit dem Titel: "Ist der Mond die Schöpfung der außerirdischen Intelligenz?"


"Sie garantierten, dass der Mond ein Planetoid war, der vor langer Zeit von klugen Wesen ausgegraben wurde. Die Tests von der Oberfläche des Mondes, der der Hauptteil ist, der untersucht werden konnte, zeigten, dass er Mineralien und modisches Metallmaterial enthielt, das es nicht konnte." Forscher, die tiefgründig hergestelltes Uran und radioaktive Metalle entdeckt haben, die normalerweise zur Abgabe von Plutonium verwendet werden, garantieren, dass dies nicht durch ein charakteristisches Verfahren erreicht werden kann. Dies bestreitet unsere Überzeugung, dass der Mond inaktiv ist. Es ist eine nachweisbare Wahrheit, dass Der Mond hat keinen harten Kern wie verschiedene Planeten oder charakteristische Satelliten, und die Masse ist in tiefgreifenden Fokussen gepackt. Außerdem ist er in Bezug auf unseren Planeten und einige andere Satelliten einzigartig, da er mehr als viereinhalb Milliarden etabliert ist Jahre, was es um fast eine Million Jahre etablierter macht als unser Planet.

Es schwebt in einer Art makellosem runden Kreis um den Planeten und unabhängig davon, von welchem ​​Punkt aus Sie schauen, ist eine Seite des Mondes zuverlässig unsichtbar. Seine Gesteine ​​sind reich an umfangreichen und konzentrierten Mengen an Titan, einem äußerst ungewöhnlichen und kostspieligen Metall, das mit dem Endziel innovativer Innovationen (Weltraumtransporte oder U-Boote) verwendet wird. Solche besonderen Gewissheiten wie der tägliche Anstieg und die heutige Wissenschaft haben es immer noch nicht entdeckte einen vernünftigen Ansatz, um sie zu klären. Es ist also nicht nur seltsam, dass diese Aktualitäten und die Daten über den Mond seltsam sind, sondern es wird auch regelmäßig der Zugang von Personen zu ihnen verweigert oder überwacht

 


 
  Weltraumarchaeologie - space archaeology / weltraumarchaeologie-7-space archaeology.com
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Bücher
Schenken Sie Freude für Jung und Alt.
Ein kleines “Moncherie” für
die Seele.

Line und die Donnerkeile
Titel: Line und die Donnerkeile
ISBN: 9783746781105
..........................................................

https://www.weltraumarchaeologie.de/Literatur.htm



TRAGÖDIE DER DEUTSCHEN
VÖLKER
Die Kaltenboeck - leben für die Freiheit und Reichsidee

Zeit – Drama
(unschuldig schuldig)

Gesamtausgabe in zwei Teilen
Teil I

R. Kaltenböck-Karow
ISBN: 978-3-748538-06-6


TRAGÖDIE DER DEUTSCHEN VÖLKER Teil II
von R. Kaltenböck-Karow

Format: Hardcover
Bindung: DIN A5 hoch
Seitenzahl: 600 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-748538-21-9


Notwerndige Änderung von Titel und ISBN

Zeitenwende
- für die deutschen Völker -

Format: Softcover
Bindung: DIN A5 hoch
Seitenzahl: 224 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-748537-94-6
Verkaufspreis: 17,50 €
..........................................................

Dr.Otto von Habsburg:

„wer seine Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten“
  in FB - https://www.facebook.com/groups/weltraumarchaeologie/
  aktuelle Bücherliste:
Bücherliste:

Welt im Umbruch
ISBN: 978-3-8442-7745-6

GOOGLE-AERHT – Unser Spion im All
ISBN: 978-3-7418-8972-1

VERLORENE WELTEN
ISBN: 978-3-7375-5933-1

MEGALITHEN Letzte
ISBN: 978-3-8442-7889-7
Index – verbotene Bücher “und sitzen zur Rechten Gottes
ISBN: 9783844244335

Index – verbotene Bücher “ISLAM – Märchen aus tausend und einer Nacht!“
ISBN: 978-3-7375-6340-6

Index – verbotene Bücher “Zeiten vor unser Zeit“
ISBN: 978-3-8442-6109-73

WELTRAUMARCHAEOLOGY Archäologische Spuren
ISBN: 978-3-7375-4420-7

FLUCHTPUNKT ERDE
ISBN: 978-3-7375-0604-5

Einsteins Relativitäten und die Antworten
ISBN: 978-3-7418-1072-5

APOKALYPSE MARS
ISBN: 978-3-8442-9134-6


Prähistorie – Weltraumarchäologie – Zivilisationsentwicklung
ISBN: 978-3-8442-8544-4

Die MESSIAS -SAGA – “die Götter waren schon da“
ISBN: 978-3-8442-5049-7

Der Götterschock – Was geschieht am Tag X
ISBN: 978-3-8442-8657-1

Mythos Apokalyptik – Offenbarung Im Spiegel der …..
ISBN: 978-3-8442-4839-5

„Wissenschaftsdisziplin Weltraumarchäologie“
ISBN: 978-3-8442-9705-8

MARS – VERWANDTE
ISBN: 978-3-8442-9643-3
  Weitere Seitenempfehlungen
https://wordpress.com
/post/weltraumarchaeologie.wordpress.com

https://vk.com/weltraumarchaeologie

https://www.weltraumarchaeologie-7-space-archaeology.com/

https://www.rt-koenigsberg.de/

https://int-wiener-hofburg-residenz.de.tl/

https://vk.com/id504035432

Zivilisationsgeschichte unseres Sonnensystems